Das alte Gewehr

Frankreich BR Deutschland 1975 Spielfilm

Inhalt

1944, Frankreich unter deutscher Besatzung. Der Chirurg Julien Dandieu behandelt Patienten unabhängig von ihrer politischen Gesinnung. Doch als die Miliz immer bedrohlicher wird, schickt er seine Frau Clara und die 13-jährige Tochter Florence in die vermeintliche Sicherheit des Schlosses Barberie ganz in der Nähe der Stadt Montauban, wo sie das Ende des Krieges abwarten sollen. Nach fünf Tagen befällt ihn Unruhe, und als er Frau und Tochter besuchen will, findet er die Einwohner des Dorfes von den Nazis niedergemetzelt. Auch Clara und Florence sind tot. SS-Schergen der Division "Das Reich" haben Clara vergewaltigt und mit einem Flammenwerfer in Brand gesteckt. Voller Schmerz und Erinnerungen an eine glückliche Zeit holt Julien aus einem Versteck im Schloss das alte Jagdgewehr des Großvaters, jagt durch die Geheimgänge des Schlosses und richtet die Mörder der Reihe nach hin.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2804 m, 102 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.10.1975, 4779-a, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 22.08.1975, Paris;
Erstaufführung (DE): 06.11.1975

Titel

  • Originaltitel (DE) Das alte Gewehr
  • Originaltitel (FR) Le Vieux fusil
  • Weiterer Titel (DE) Abschied in der Nacht

Fassungen

Original

Länge:
2804 m, 102 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 30.10.1975, 4779-a, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (FR): 22.08.1975, Paris;
Erstaufführung (DE): 06.11.1975