Cirkus Columbia

Bosnien-Herzegowina Frankreich Großbritannien Deutschland Slowenien Belgien 2010 Spielfilm

Inhalt

Schwarzhumorige Komödie, die im Bosnien-Herzegowina des Jahres 1991, kurz vor Ausbruch der Balkankriege spielt. Die Zeiten des Kommunismus sind vorbei, erstmals finden demokratische Wahlen statt. Angesichts dieser Veränderungen kehren zahlreiche Gegner des alten Systems in ihre Heimat zurück. So auch Divko Buntic, der 20 Jahre im Exil verbrachte.

Direkt nach seiner Rückkehr lässt er seine Frau, die damals zurückblieb, sowie seinen Sohn aus seinem Haus werfen – denn Divko hat in der Fremde eine neue Frau kennen gelernt, die er nach seiner Scheidung heiraten will. Die jedoch fühlt sich in dem bosnischen Provinznest ihres künftigen Gatten immer weniger wohl. Zudem hat Divko sich verändert und glaubt mit Geld alles kaufen zu können. Es dauert jedoch nicht lange, bis auch ihm klar wird, dass die Zeichen der Zeit auch vor Machos wie ihm nicht halt machen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
3022 m, 110 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.02.2012, 130981, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (IT): September 2010, Venedig, IFF - Venice Days;
Kinostart (DE): 20.10.2011

Titel

  • Originaltitel (BA FR GB DE SI BE) Cirkus Columbia

Fassungen

Original

Länge:
3022 m, 110 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.02.2012, 130981, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Aufführung (IT): September 2010, Venedig, IFF - Venice Days;
Kinostart (DE): 20.10.2011

Auszeichnungen

IFF Thessaloniki 2010
  • Fischer Audience Award
IFF Golden Orange, Antalya 2010
  • Bester Film, Intern. Feature Competition
Sarajevo Film Festival 2010
  • Audience Award