Bulb Fiction

Deutschland Österreich 2010/2011 Dokumentarfilm

Inhalt

Energiesparen, egal zu welchem Preis. Brüssel verbietet die Glühlampe und zwingt damit alle EU-Bürger zum Kauf von quecksilberhaltigen Kompaktleuchtstofflampen. Diese von Industrie, Politik und NGOs als "win win win" bezeichnete Maßnahme ist für die Verbraucher vor allem eines: teuer, ungesund und fragwürdig. Ein Film über die Macht und Machenschaften der Industrie und den Widerstand gegen die so genannte "Richtlinie zur Regulierung von Lichtprodukten in privaten Haushalten".

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2012

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 01.08.2010 - 01.11.2010: Europa, Kuba, Grönland, China
Länge:
104 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.04.2012, 132412, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): Januar 2012, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 31.05.2012

Titel

  • Originaltitel (DE) Bulb Fiction

Fassungen

Original

Länge:
104 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.04.2012, 132412, ab 6 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): Januar 2012, Saarbrücken, Max Ophüls Preis - Wettbewerb;
Kinostart (DE): 31.05.2012