Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans

USA 2008 Spielfilm

Inhalt

Frei nach dem Film "Bad Lieutenant" von Abel Ferrara erzählt Werner Herzog in seinem Film von dem Polizisten Terence, der in New Orleans mit der Aufklärung eines Massakers an einer afrikanischen Einwandererfamilie betraut wird. Der einzige Zeuge des Massakers ist der Botenjunge Daryl. Er ist auch bereit, gegen den Drahtzieher der Tat, den Drogendealer Big Fate, auszusagen. Und nun ist ausgerechnet Terence für die Sicherheit des Zeugen verantwortlich. Immer tiefer wird er in einen Sog aus Drogen und Korruption hineingezogen. Die komplizierten Ermittlungen, Drogenbeschaffung und die Begleichung alter Wettschulden werden für Terence zunehmend zu einer Gratwanderung, die immer groteskere Züge annimmt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Musik

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Licht

Maske

Kostüme

Schnitt

Ton-Schnitt

Ton-Design

Mischung

Stunt-Koordination

Stunts

Musik

Darsteller

Produktionsleitung

Post-Production

Länge:
3342 m, 122 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.11.2009, 120423, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (IT): 04.09.2009, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 25.02.2010

Titel

  • Weiterer Titel (US) Bad Lieutenant
  • Originaltitel (US) Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans
  • Weiterer Titel (DE) Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen

Fassungen

Original

Länge:
3342 m, 122 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 09.11.2009, 120423, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (IT): 04.09.2009, Venedig, IFF;
Kinostart (DE): 25.02.2010