Am Fluß

DDR 1978 Kurz-Dokumentarfilm

Inhalt

Volker Koepp begab sich für seinen dritten Landschaftsfilm an das Oderbruch im Land Brandenburg. Dort traf er den Fährmeister und Dachdecker Albert, der seit 1927 in Kienitz lebt, und den Bauern Fritz. Beide wurden vom Oderbruch geprägt und prägen dieses selbst. Der Film erzählt aber auch von der deutschen Schuld im europäischen Osten: Im Januar 1945 errichteten Soldaten der roten Armee in Kienitz den ersten Brückenkopf auf der Westseite der Oder, wo bis April 1945 30.000 sowjetische Soldaten starben. Der Film porträtiert nicht nur Landschaft und Menschen, sondern ist auch eine Erzählung voller gelebter Geschichte und leidvoller Erinnerungen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
938 m, 34 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 13.07.1979

Titel

  • Originaltitel (DD) Am Fluß
  • Arbeitstitel (DD) Landschaften III
  • Schreibvariante (DD) Landschaften 3

Fassungen

Original

Länge:
938 m, 34 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 13.07.1979