Mario Irrek

Mario Irrek

Darsteller
*03.11.1968 Haan

Biografie

Mario Irrek, geboren am 3. November 1968 in Haan bei Düsseldorf, wird 1985 vom Regisseur Bernd Schadewald als Schauspieler entdeckt. Im Tatort "Voll auf Hass" (1987) von Bernd Schadewald übernimmt er eine Gasthauptrolle neben Manfred Krug und spielt des Weiteren in der ARD-Serie "Liebling Kreuzberg" mit. Neben vielfältigen Tätigkeiten im Theater- und Musikbereich spielt er 1991 die Rolle des "Hotte" im Kinofilm "Manta – Der Film" (1991) unter der Regie von Peter Timm. Auch dem Fernsehen bleibt Irrek in den 1990ern treu, und übernimmt Rollen in den Serien "Derrick", "Die Partner", "Der König" und "Sonntag".

Ein herausragendes Projekt war Volker Schlöndorffs "Die Stille nach dem Schuss" (2000), in dem er den Terroristen Klatte spielt. Der Film wurde auf der Berlinale 2000 mit dem "Blauen Engel" als Bester Europäischer Film ausgezeichnet.

In seinem aktuellsten Film "Der Letzte macht das Licht aus!" (2006/2007) von Clemens Schönborn spielt Irrek den Berliner Zimmermann Silvio, der zusammen mit seinen Arbeiterkollegen nach Norwegen auswandern möchte.

Filmografie

2011/2012 Das Meer am Morgen
Darsteller
 
2007 Sara
Darsteller
 
2006/2007 Der Letzte macht das Licht aus!
Darsteller
 
2004 Judith Kemp
Darsteller
 
2003 Wer küsst schon einen Leguan?
Darsteller
 
2001/2002 Ten Minutes Older - The Cello
Darsteller
 
2001/2002 Wenn die Liebe verloren geht
Darsteller
 
2001 Farbe der Nacht
Darsteller
 
2001 Nachts im Park
Darsteller
 
2000/2001 Null Uhr 12
Darsteller
 
2000 1/2 8
Darsteller
 
1999/2000 Die Stille nach dem Schuß
Darsteller
 
1998/1999 I Love You Baby
Darsteller
 
1997/1998 Lola und Bilidikid
Darsteller
 
1997/1998 Cascadeur. Die Jagd nach dem Bernsteinzimmer
Darsteller
 
1997/1998 Das Mambospiel
Darsteller
 
1995 Toms Zimmer
Darsteller
 
1994/1995 Die Angst des Torwarts
Darsteller
 
1993 Schicksalsspiel
Darsteller
 
1991 Manta - Der Film
Darsteller
 
1987 Voll auf Haß
Darsteller
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche