Mit sechzehn bin ich weg

Mit sechzehn bin ich weg

Deutschland 2007/2008, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Die fünfzehnjährige Jenny steht vor einem Neuanfang. Nach der Trennung ihrer Eltern ist sie mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Moritz in eine fremde Stadt gezogen. Dort muss sie sich der nächsten großen Herausforderung stellen: dem ersten Tag in ihrer neuen Schule. Zunächst scheint es, als würde aus dem mit Missmut begonnen Tag der verheißungsvolle Auftakt eines besseren Lebens werden können – bis die Vergangenheit Jenny und ihre Familie einholt.

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2008

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Mark Monheim
Drehbuch:Mark Monheim
Dramaturgie:Martin Rehbock
Kamera:Daniel Schönauer
Licht:Ralph von Zündt
Ausstattung:Cinzia Fossati (Szenenbild)
Maske:Silke Dotzauer, Saskia Stöwer
Kostüme:Natalie Strobel
Schnitt:Stephan Roth
Ton-Design:Maik Siegle
Ton:Korbinian Blöckner
Mischung:Holger Heldmann
Casting:Stefany Pohlmann
Musik:Sebastian Pille
  
Darsteller: 
Lucie HollmannJenny
Claire BrodkaLeonie
Aljosha HorvatDavid
Johannes SchulzMoritz
Henry RabeDaniel
Anne-Rebekka DüsterhöftFrau Neubauer
Christian HoenigHerr Berg
Maria PeschekFrau Ratke
Anke SchwiekowskiMutter
Lutz WindeVater
  
Produktionsfirma:IMBISSFILM Stehle & Rehbock GmbH & Co. KG (Nürnberg/Lübeck)
in Co-Produktion mit:Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) (München), Bayerischer Rundfunk (BR) (München)
Redaktion:Claudia Gladziejewski (Bayerischer Rundfunk [BR]), Birgit Metz (Bayerischer Rundfunk [BR])
Herstellungsleitung:Natalie Lambsdorff
Produktionsleitung:Martin Rehbock
Aufnahmeleitung:Lisa Kolodzik
Dreharbeiten:: München
Länge:30 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.01.2008, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

Originaltitel (DE) Mit sechzehn bin ich weg

Fassungen

Original

Länge:30 min
Format:16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Aufführung:Uraufführung (DE): 18.01.2008, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis
 

Auszeichnungen

FIRST STEPS Award 2008
First Step Award, Spielfilmebis 60 Minuten
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

27.08.2008 | 09:13 Uhr

Literatur

KOBV-Suche