Die Kunst des Verlierens

Die Kunst des Verlierens

Deutschland 2013/2014, Kurz-Spielfilm

Inhalt

Christian Bender ist ein junger und ambitionierter Boxer, der vor einem entscheidenden Kampf steht. Zuhause kümmert er sich um seinen Vater, der nach dem zweiten Schlaganfall zu einem kompletten Pflegefall geworden ist. Maria, die ehemalige Freundin von Christians Bruder Michael, ist Krankenschwester und hilft ihm dabei. Als Michael nach langer Zeit endlich wieder nach Hause kommt, ist er nicht die Hilfe, die sich Christian erhofft hat…

Quelle: 48. Internationale Hofer Filmtage 2014

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:David Voss
Drehbuch:David Voss
Kamera:Jan Prahl
Schnitt:Yvonne Tetzlaff
Musik:Andreas Hartmann, Nayan Soukie, Enno Bunger
  
Darsteller: 
Lukas SteltnerChristian Bender
Antonio WannekMichael Bender
Laura Maria HänselMaria
Adolfo AssorCharly Bender
Horst-Günter MarxTrainer Matthias
  
Produktionsfirma:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg)
Produzent:Holger Bergmann

Alle Credits

Regie:David Voss
Continuity:Ruth Amrei Kriener
Drehbuch:David Voss
Kamera:Jan Prahl
Steadicam:Markus Kuballa
Szenenbild:Graziella Tomasi
Maske:Virginie Thomann
Kostüme:Antje Johnigk-Pauls
Schnitt:Yvonne Tetzlaff
Ton-Design:Johannes Kunz
Ton:Luis Schöffend, Benjamin E.G. Gruber
Musik:Andreas Hartmann, Nayan Soukie, Enno Bunger
  
Darsteller: 
Lukas SteltnerChristian Bender
Antonio WannekMichael Bender
Laura Maria HänselMaria
Adolfo AssorCharly Bender
Horst-Günter MarxTrainer Matthias
  
Produktionsfirma:Filmakademie Baden-Württemberg GmbH (Ludwigsburg)
in Co-Produktion mit:Südwestrundfunk (SWR) (Stuttgart)
Produzent:Holger Bergmann
Dreharbeiten:: Cottbus, Kolkwitz, Hoyerswerda
Länge:30 min
Format:DCP, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.04.2015, 151229, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.10.2014, Hof, Filmtage

Titel

Originaltitel (DE) Die Kunst des Verlierens

Fassungen

Original

Länge:30 min
Format:DCP, 1:2,35
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 21.04.2015, 151229, ab 12 Jahre/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 23.10.2014, Hof, Filmtage
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche