Des Henkers Bruder

Des Henkers Bruder

DDR 1978/1979, Spielfilm

Inhalt

Christoph Herlinger lebt als Bauernsohn im 16. Jahrhundert in Deutschland. Die Familie ist sehr arm, und um das Notwendigste zum Essen zu beschaffen, muß der Vater seine Kuh verkaufen. Im eigenen Dorf kann er es nicht, denn dort wird er gemieden, seitdem sein älterer Sohn als Henker in der Stadt arbeitet. Christoph zieht mit seinem Vater los. Unterwegs betrinkt sich der Vater in einem Wirtshaus und kann danach die Zeche nicht bezahlen, also gehört die Kuh jetzt dem Wirt. Joß und Heronymus, zwei Fuhrmänner, helfen Christoph, den Vater nach Hause zu bringen. Auf dem Weg werden sie versehentlich von den Gefolgsleuten des Burgherrn von Scharfenstein überfallen. Der Überfall galt einem reichen Kaufmann, der in die gleiche Richtung fuhr. Sie wehren sich erfolgreich und nehmen den Sohn des Grafen als Geisel. Die Rache der Scharfensteiner ist grausam. Sie zünden Christophs Haus an, und in den Flammen kommt seine Familie um. Joß und Heronymus nehmen sich des Jungen an und lehren ihn, als Bauer zu arbeiten, aber auch das Lesen und Schreiben und Fechten. Er wird aufgenommen in den Geheimbund der Bauern gegen die Fürstenherrschaft und gerät bei einer Vorbereitungsaktion für den Aufstand in Gefangenschaft. Nun steht Christoph seinem Bruder, dem Henker, gegenüber. Dieser ist erschüttert über das Schicksal seiner Familie, aber gleichzeitig erbost, als er erfährt, auf wessen Seite Christoph kämpft. Christoph wird heimlich freigelassen, doch der Aufstand der Bauern unterliegt der Überlegenheit des Söldner des Fürsten.

Quelle: Kinderfilm online

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Walter Beck
Drehbuch:Walter Beck, Brigitte Kirsten
Szenarium:Gudrun Deubener
hat Vorlage:Hanna-Heide Kraze (Roman)
Dramaturgie:Gudrun Deubener
Kamera:Günter Heimann
Kamera-Assistenz:Hans-Ulrich Raschke, Dieter Jaeger
Bauten:Erich Krüllke
Bau-Ausführung:Werner Hensler, Hans Deponte
Maske:Bernhard Schlums, Franziska Berger
Kostüme:Lydia Fiege
Schnitt:Ilse Peters
Ton:Hans-Joachim Kreinbrink, Harry Fuchs, Gerhard Ribbeck
Musik:Günther Fischer
  
Darsteller: 
Frank GrunwaldChristoph
Gunter FriedrichJoß
Thomas WolffHieronymus
Holger MahlichHenker Jakob
Fred DelmareOctavio
Walter LendrichHerlinger
Rita FeldmeierMaria
Brigitte KrauseElsa Joß
Gisela LeipertHerlingerin
Jens LeubnerTobias
Hans KleringLukas
Gerry WolffHärtel
Ottofritz GaillardAltvogt Quint
Kaspar EichelTill
Jürgen HuthJaspar
Leon NiemczykBerner
Waltraut KrammBeate
Hans-Eberhard GäbelKornett Veit
Helmut SchreiberBettler Osbert
Günter RügerPater Johannes
Jürgen SebertEilmar
Frank CiazynskiRitter Scharfenstein
Eckhard BilzReisiger Raban
Pedro HebenstreitReisiger Bertram
Uwe WardeckReisiger Klaus
Joachim SchönitzWirt
Alfred SteinbrennerMandes
Manfred OttPhilipp
Jörg GillnerZacharias
Gunter SonnesonNiklas
Alfred LuxBauer Hilbrecht
Michael ChristianBauer Vinzenz
Evamaria HeyseBäuerin Ziska
Peter FriedrichsonBauer Lee
Toralf SchulzKarsten
Detlef BierstedtHenkergeselle
Klaus-Dieter KlebschGeselle
Peter PauliDietram
Irmgard Bringeralte Frau
Kurt GötzStadtsoldat
Friedrich OberhofStadtsoldat
Hannes StelzerHenkersknecht Luzius
Holm Henning FreierBauer
Dieter Wien
  
Produktionsfirma:DEFA-Studio für Spielfilme (Potsdam-Babelsberg) (Künstlerische Arbeitsgruppe "Berlin")
Produktionsleitung:Siegfried Kabitzke
Aufnahmeleitung:Günter Berger
Erstverleih:Progress Film-Verleih (Berlin/DDR)
Länge:2313m, 84 min
Format:35mm, 1: 1,33
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Aufführung (DE): 1979, Mannheim, Jugendfilmpreis;
Uraufführung (DD): 02.02.1979, Gera, Panorama-Palast;
Kinostart (DD): 09.02.1979;
Aufführung (DE): 02.1980, Berlin, IFF - Kinderfilmfest

Titel

Originaltitel (DD) Des Henkers Bruder

Fassungen

Original

Länge:2313m, 84 min
Format:35mm, 1: 1,33
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Aufführung (DE): 1979, Mannheim, Jugendfilmpreis;
Uraufführung (DD): 02.02.1979, Gera, Panorama-Palast;
Kinostart (DD): 09.02.1979;
Aufführung (DE): 02.1980, Berlin, IFF - Kinderfilmfest
 

Übersicht

Bestandskatalog

Materialien

Literatur

KOBV-Suche