Zwei Studentenoscars gehen nach Deutschland

14.09.2017 | 10:57 Uhr

Zwei Studentenoscars gehen nach Deutschland

Die Erfolge reißen nicht ab: Nach mehrfachen Auszeichnungen in den letzten Jahren gehen auch bei den 44. Student Academy Awards® zwei Preise an deutsche Kurzfilmproduktionen. Dies gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences bekannt. "Galamsey" von Johannes Preuss (Filmakademie Baden-Württemberg) gewinnt Gold in der Kategorie Documentary (International Film Schools). "Watu Wote - All of Us" von Katja Benrath (Hamburg Media School) wird in der Kategorie Narrative (International Film Schools) ausgezeichnet. Ob mit Gold, Silber oder Bronze wird bei der Preisverleihung am 12. Oktober 2017 in Los Angeles bekanntgegeben.

Beide der ausgezeichneten Filme aus Deutschland haben Afrika zum Thema. "Galamsey" ist eine Reportage über das illegale Goldgeschäft in Westafrika. Regisseur Johannes Preuss erlebte als junger Entwicklungshelfer, wie der Goldrausch eine kleine Stadt in Ghana ergriffen hatte. Einige Jahre später kehrte er für seine Dokumentation dorthin zurück, um herauszufinden, was der vermeintliche Goldsegen den Menschen wirklich gebracht hat: Wer sind die Profiteure und wer die Opfer bei dieser zerstörerischen Jagd nach funkelnden Steinen?

"Watu Wote - All of Us" ist der Abschlussfilm von Regisseurin Katja Benrath von der Hamburg Media School. Er spielt in Kenia, das seit Jahrzehnten von Terroranschlägen der islamischen Al-Shabaab erschüttert wird. Zwischen Christen und Muslimen wachsen Angst und Misstrauen. Bis im Dezember 2015 den Passagieren eines Reisebusses ein beispielloses Zeugnis der Menschlichkeit gelingt.

Deutsche Filme sind bei den Studentenoscars traditionell sehr erfolgreich. In den letzten beiden Jahren gingen jeweils drei Preise an deutsche Filmemacher. 2016 gewann "Invention of Trust" von Alex Schaad (Hochschule für Fernsehen und Film München) Gold und "Am Ende der Wald" von Felix Ahrens (Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF) Silber in der Kategorie Narrative (International Film Schools). "Ayny" von Ahmad Saleh (Kunsthochschule für Medien Köln) wurde mit Gold in der Kategorie Animation (International Film Schools) ausgezeichnet. 2015 gingen alle drei Preise in der Kategorie Bester Ausländischer Film mit Ilker Çatak, Dustin Loose und Patrick Vollrath an deutsche Regisseure. Patrick Vollraths "Alles wird gut" erhielt auch eine Oscar®-Nominierung in der Kurzfilmkategorie.

Die Student Academy Awards®, auch als Studentenoscars bezeichnet, werden jährlich von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences verliehen. Sie gehören zu den prestigeträchtigsten Preisen im Studentenfilmbereich. Die Preise für die besten ausländischen Hochschulproduktionen werden seit 2016 in drei Kategorien verliehen. Die drei besten Spielfilme werden in der Kategorie Narrative (International Film Schools) mit Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet, in den Kategorien Animation (International Film Schools) und Documentary (International Film Schools) erhält jeweils ein Film den Studentenoscar in Gold. Alle Studentenoscar-Gewinnerfilme sind für die Oscars®  teilnahmeberechtigt.

Quelle: www.german-films.de

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
 
11
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen