Weltstraße See - Welthafen Hamburg

Weltstraße See - Welthafen Hamburg

Deutschland 1938, Kurz-Dokumentarfilm mit Spielhandlung

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Walther Ruttmann
Drehbuch:Arnold Funke
Kamera:Hans Bastanier
Musik:Walter Winnig
  
Darsteller: 
Flita von UhlTochter des Reeders
Werner PledathReeder
Rudolf Koch-RiehlHafendirektor
Otto Müller-HannoWerftarbeiter
SchildPflanzer aus Übersee
Harloff
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)

Alle Credits

Regie:Walther Ruttmann
Drehbuch:Arnold Funke
Kamera:Hans Bastanier
Ton:Fred Hackland
Musik:Walter Winnig
  
Darsteller: 
Flita von UhlTochter des Reeders
Werner PledathReeder
Rudolf Koch-RiehlHafendirektor
Otto Müller-HannoWerftarbeiter
SchildPflanzer aus Übersee
Harloff
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin)
Aufnahmeleitung:Maria Schild
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Prädikat:,
Länge:400 m, 15 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 01.10.1938, B.49342, Jugendfrei / ohne Spielhandlung / Feiertagsfrei / Lehrfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.10.1938, Hamburg, Waterloo;
Kinostart (DE): 11.10.1938, Berlin, Tauentzien-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Weltstraße See - Welthafen Hamburg

Fassungen

Original

Länge:400 m, 15 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 01.10.1938, B.49342, Jugendfrei / ohne Spielhandlung / Feiertagsfrei / Lehrfilm
Aufführung:Uraufführung (DE): 07.10.1938, Hamburg, Waterloo;
Kinostart (DE): 11.10.1938, Berlin, Tauentzien-Palast
 

Formatfassung

Länge:158 m
Format:16mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 25.03.1939, B.51129
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche