Halb und halb

Halb und halb

Deutschland 1934, Kurz-Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Phil Jutzi
Drehbuch:Charlie K. Roellinghoff
Kamera:Georg Krause
Musik:Gert van Stetten
  
Darsteller: 
Werner FinckDr. Knöpfer, Nervenspezialist
Rudolf Platte
Hilde KrügerFräulein Susi, Tralls Sekretärin
Dodo van DoerenFräulein Leinsam, Knöpfers Assistentin
Else RevalFrau Schmitt
Paul CeblinHerr Schmitt
  
Produktionsfirma:K.U.-Filmproduktions- und Vertriebs-GmbH, Ulrich & Neuß (Berlin)
Produzent:Kurt Ulrich, Fritz Neuss

Alle Credits

Regie:Phil Jutzi
Drehbuch:Charlie K. Roellinghoff
Kamera:Georg Krause
Bauten:Heinrich Richter
Ton:Ernst Schütz
Musik:Gert van Stetten
  
Darsteller: 
Werner FinckDr. Knöpfer, Nervenspezialist
Rudolf Platte
Hilde KrügerFräulein Susi, Tralls Sekretärin
Dodo van DoerenFräulein Leinsam, Knöpfers Assistentin
Else RevalFrau Schmitt
Paul CeblinHerr Schmitt
  
Produktionsfirma:K.U.-Filmproduktions- und Vertriebs-GmbH, Ulrich & Neuß (Berlin)
Produzent:Kurt Ulrich, Fritz Neuss
Länge:653 m, 24 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Melofilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.05.1934, B.36359, Jugendverbot

Titel

Originaltitel (DE) Halb und halb

Fassungen

Original

Länge:653 m, 24 min
Format:35mm, 1:1.33
Bild/Ton:s/w, Tobis-Melofilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.05.1934, B.36359, Jugendverbot
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche