DEFA. Es werden ein paar Filme bleiben.

DEFA. Es werden ein paar Filme bleiben.

Deutschland 1996, Dokumentarfilm

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Ullrich Kasten
Drehbuch:Ullrich Kasten
Drehbuch-Mitarbeit:Ralf Schenk
Kamera:Wolfgang Lindig
Schnitt:Max Reimann
Ton:Klaus Klingler
Mitwirkung:Roland Gräf, Rolf Ludwig, Evelyn Schmidt, Ralf Kirsten, Jörg Foth, Rolf Hoppe, Günter Marczinkowsky, Karl-Ernst Sasse, Konrad Petzold, Dietmar Hochmuth, Alfred Müller, Helga Schütz, Günther Fischer, Manfred Renger, Erika Richter, Werner W. Wallroth, Hans-Peter Minetti, Gerd Gericke, Jutta Wachowiak
Produktionsfirma:Transfer Film & TV (Berlin)
in Zusammenarbeit mit:Progress Film-Verleih GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Ostdeutscher Rundfunk Brandenburg (ORB) (Potsdam-Babelsberg), Mitteldeutscher Rundfunk (MDR) (Leipzig)
Redaktion:Birgit Mehler, Manfred Schmidt
Produktionsleitung:Heidi Krell, Torsten Klein
Dreharbeiten:: Berlin, Potsdam, u.a.
Erstverleih:Progress Film-Verleih GmbH (Berlin)
Länge:2527 m, 92 min
Format:Beta SP + 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 06.05.1996, 75193, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei

Titel

Originaltitel (DE) DEFA. Es werden ein paar Filme bleiben.
Untertitel Erinnerungen an eine deutsche Filmgesellschaft
Verleihtitel Es werden ein paar Filme bleiben

Fassungen

Original

Länge:2527 m, 92 min
Format:Beta SP + 35mm, 1:1,37
Bild/Ton:Farbe + s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 06.05.1996, 75193, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche