Deutschland ist Ehrengast in Guadalajara

06.03.2017 | 17:40 Uhr

Deutschland ist Ehrengast in Guadalajara

Das diesjährige Guadalajara International Film Festival rollt im Rahmen des Deutschlandjahres in Mexiko dem Filmland Deutschland den roten Teppich aus. Der Schwerpunkt wurde in Zusammenarbeit mit German Films und dem Goethe-Institut Mexiko organisiert.

Das Festival bietet vom 10.–17. März 2017 ein Panorama zum aktuellen deutschen Kino: über 60 deutsche Filme und Koproduktionen im Programm und über 30 FilmemacherInnen, SchauspielerInnen und Industry-Gäste aus Deutschland in Panels, Juries, der Talents-Sektion oder beim Koproduktionsmarkt.

Dabei gibt der Ehrengast auch den Festivalstartschuss: "Tschick" von Fatih Akin (Lago Film, Studiocanal Film) wird die 32. Ausgabe des größten Festivals in Lateinamerika am 10. März 2017 mit einer feierlichen Galavorstellung eröffnen. Die beiden Hauptdarsteller Anand Batbileg und Tristan Göbel werden im Auditorio Telmex, das rund 5.000 ZuschauerInnen fasst, dabei sein.

Gäste wie die FilmemacherInnen Nicolette Krebitz, Petra Epperlein, Heiko Pinkowski, Jakob M. Erwa, Leonie Krippendorff, Helene Hegemann, Asli Özge und Tim Ellrich oder die Schauspielerinnen Jasna Fritzi Bauer und Miriam Jakob werden ihre Filme im Programm präsentieren, an verschiedenen Panels und Diskussionsrunden partizipieren oder Teil der Festivaljuries sein.

Weitere VertreterInnen aus ganz unterschiedlichen Bereichen der deutschen Filmbranche sind in die Talents Sektion des Festivals, den Film- und Koproduktionsmarkt eingebunden. Bettina Blümners neues Projekt "Hello my Friend" – von deutscher Seite produziert von One Two Films wurde für den Koproduktionsmarkt ausgewählt.

Eine Liste aller deutschen Filme und Koproduktionen in Guadalajara 2017 finden Sie hier.

Alle Filme und Gäste aus Deutschland werden auch in einer German Films Broschüre (in Spanisch) präsentiert, die beim Festival ausliegt.

Das Guadalajara International Film Festival begeistert regelmäßig über 100.000 BesucherInnen, außerdem umfasst es einen erfolgreichen Filmmarkt und verschiedene Branchenveranstaltungen, die zahlreiche internationale Gäste anziehen.

Um ihre bilateralen Beziehungen zu vertiefen, haben Mexiko und Deutschland für den Zeitraum 2016/17 beschlossen, sich in aufwendigen Länderschauen umfassend zu präsentieren. Bundesminister Steinmeier eröffnete das Deutschlandjahr am 6. Juni 2016 in Mexiko-Stadt. In dessen Rahmen sind mehr als 1000 Einzelveranstaltungen vorgesehen, so auch der Deutschlandschwerpunkt in Guadalajara.

Quelle: www.german-films.de

M D M D F S S
 
1
 
2
 
 
4
 
 
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
 
 
14
 
15
 
16
 
17