Malgoska Szumowska

Malgoska Szumowska

Weitere Namen: Małgorzata Szumowska (Weiterer Name); Małgosia Szumowska (Weiterer Name)
Regie, Drehbuch, Produzent
*26.02.1973 Krakau, Polen

Biografie

Malgoska Szumowska, geboren am 26. Februar 1973 in Krakau, Tochter der Autorin Dorota Terakowska und des Dokumentarfilmers Maciej Szumowski, studierte Regie an der Polnischen Staatlichen Filmschule (PWSFTViT) in Lodz. Während ihres Studiums wurden bereits Filme von ihr bei Special Screenings in Cannes gezeigt. Ihr Dokumentarfilm "Silence" (1997) wurde auf den Festivals in Tel Aviv, Bologna, Angers und in Mexico preisgekrönt und zu einem der 14 besten Filme in der Geschichte der Filmakademie in Lodz gewählt.

Ihr Spielfilmdebüt "Happy Man" (2000) wurde für den "Felix", den Europäischen Filmpreis für das beste Debüt, nominiert und erhielt beim Thessaloniki Filmfestival einen Special Award. Das Branchenblatt "Variety" nahm ihn auf die Top-Ten-Liste der besten Filme 2001. in deutsch-polnischer Koproduktion entstand die Schwangerschaftsgeschichte "Ono" ("Leben in mir", 2004), die 2005 beim Filmfestival GoEast in Wiesbaden den Preis für die beste Regie erhielt. Erneut in deutscher Koproduktion und mit Julia Jentsch in der Hauptrolle kommt im Herbst 2008 ihr Film "33 Szenen aus dem Leben" in die deutschen Kinos.

Malgoska Szumowska ist Mitglied der Europäischen Filmakademie.

Filmografie

2010-2012 Das bessere Leben
Regie, Drehbuch, Co-Produzent
 
2009 Antichrist
Co-Produzent
 
2007/2008 33 Szenen aus dem Leben
Regie, Drehbuch, Co-Produzent
 
2004 Leben in mir
Regie, Drehbuch
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

02.02.2016 | 13:05 Uhr

Literatur

KOBV-Suche