Zwischen den Stühlen

Zwischen den Stühlen

Deutschland 2012-2016, Dokumentarfilm

Inhalt

Der Dokumentarfilm begleitet drei angehende Lehrer in der womöglich schwierigsten Phase ihrer Ausbildung: dem Referendariat. Nach dem sehr theoretisch orientierten Studium müssen sie sich zwei Jahre lang in der Praxis beweisen. Dabei geraten sie in eine paradoxe Situation – sie müssen als Lehrende agieren und die Schüler ausbilden, sind aber letztlich selbst noch in der Position eines Auszubildenden, der sich von Prüfern und Professoren belehren und am Ende benoten lassen muss. Es gilt Elternabende zu leiten und sich mit Problemschülern auseinanderzusetzen; die drei Protagonisten bekommen die kleinen Intrigen im Lehrerzimmer zu spüren, müssen sich überbesorgten Eltern stellen und werden durch anstehende Prüfungen unter Druck gesetzt. Der Film zeigt, wie die Ideale und die Motivationen durch alle möglichen Konflikte und Hürden immer wieder auf die Probe gestellt werden; zugleich wirft er – nicht ohne Humor – einen Blick hinter die Kulissen des deutschen Schulsystems.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Jakob Schmidt
Drehbuch:Jakob Schmidt (Konzept)
Kamera:David Schittek, Evgeny Revvo, Jakob Schmidt
Schnitt:Julia Wiedwald
Ton:Angelo Fonfara, Malte Eiben, Tim Altrichter
Mischung:Malte Eiben
Musik:Andreas Bick
Produktionsfirma:Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf (Potsdam-Babelsberg)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz) (Das kleine Fernsehspiel)
Produzent:Marie-Luise Scharf
Redaktion:Jörg Schneider (ZDF)
Dreharbeiten:2012-2015:
Erstverleih:Weltkino Filmverleih GmbH (Leipzig, Feldafing)
Länge:106 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.01.2017, 165569, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.11.2016, Leipzig, DOK;
Kinostart (DE): 18.05.2017

Titel

Originaltitel (DE) Zwischen den Stühlen
Weiterer Titel To be a Teacher

Fassungen

Original

Länge:106 min
Format:DCP
Bild/Ton:Farbe, Stereo
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 16.01.2017, 165569, ohne Altersbeschränkung / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 03.11.2016, Leipzig, DOK;
Kinostart (DE): 18.05.2017
 

Auszeichnungen

Sehsüchte Potsdam 2017
Lobende Erwähnung, Produktion
 
DOK Leipzig 2016
Dokumentarfilmpreis des Goethe-Instituts
Healthy Workplaces Film Award, Bester Dokumentarfilm zum Thema Arbeit
DEFA-Förderpreis, Deutscher Wettbewerb (lang)
Preis der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di (ex aequo >The Ohers<)
 

Übersicht

Videos

Fotogalerie

Alle Fotos (11)

Besucherzahlen

34.826 (Stand: Juli 2017)
Quelle: FFA

Literatur

KOBV-Suche