Lahntal, Bad Ems (1914)

<p><span class="field-content"><span class="field-content">Quelle: </span></span><span class="field-content"><span class="field-content"><a title="Deutsches Filminstitut - DIF e.V." href="http://www.deutsches-filminstitut.de/&quot; target="_blank">Deutsches Filminstitut - DIF</a></span></span></p>
<p>Ansichten des rheinland-pfälzischen Kurorts. Barnack filmte den Kurgarten und die linkslahnseitige Uferbebauung mit Wasserturm und dem legendären Hotel "Balmoral", in dem unter anderem Richard Wagner residierte. Man sieht im Hintergrund die Kaiserbrücke, rechts das Kurhaus. Kurgäste trinken von den Quellen. Der Film dürfte vor Ausbruch des Ersten Weltkriegs (August 1914) aufgenommen worden sein, wahrscheinlich im Frühsommer des Jahres 1914. Von den Dreharbeiten gibt es auch eine Fotografie mit der Ur-Leica: sie zeigt Barnack mit seiner Filmkamera auf einer Anhöhe oberhalb von Bad Ems.</p><p>Seit den 1910er Jahren hat Oskar Barnack, der Erfinder der Leica, mit seiner selbstkonstruierten Filmkamera Geschehnisse rund um Wetzlar im Bild festgehalten. Er dokumentierte Flutkatastrophen, Stadtfeste, medizinische Experimente, Sportereignisse und die Firma bei der er als Chefkonstrukteur beschäftigt war: die Optischen Werke Ernst Leitz in Wetzlar. Seine Filme bilden den Grundstock eines Filmarchivs, in dem die lokale Geschichte den gleichen Platz hat wie die Auswirkungen großer historischer Ereignisse. </p>