Vordertreppe und Hintertreppe

Deutschland 1914/1915 Spielfilm

Vordertreppe und Hintertreppe


Der Kinematograph, Nr. 483, 29.3.1916


Das Lustspiel "Vordertreppe und Hintertreppe" (Nordische Film Co.) ist von Urban Gad. Der verschuldete Offizier von der Vordertreppe, dem es nicht gelingt, durch eine Heirat mit Kommerzienrats Töchterlein seine pekuniäre Lage aufzubessern, erfährt, dass die Tochter des Schneiders von der Hintertreppe das grosse Los gewonnen hat. In Galauniform, mit einem Riesenstrauss bewaffnet, geht er die Hintertreppe hinauf, kommt in das muffige Zimmer, in dem Vater, Mutter und die heiratsfähige Tochter gemeinsam hausen, hält um die Hand der Tochter an, verlobt .sich mit dem Mädchen und feiert Verbrüderung mit den fragwürdigen Gestalten von der Hintertreppe. Die Geschichte spielt nicht in Deutschland. – Asta Nielsen gibt das arme reiche Mädchen und wiederum lässt sie es uns bedauern, dass wir sie so selten in humoristischen Rollen zu sehen bekommen. Sie ist und bleibt eine unserer vielseitigsten Künstlerinnen. Urban Gad hat wieder durch das Stilechte der Inszenierung seine grosse Meisterschaft bewiesen. Das Zimmer im Hinterhause sah man nicht nur – man roch es auch.