Nachrichten

Aus 93 Nominierungen hat eine Fachjury die Preisträger*innen des 21. Deutschen Fernsehpreises ermittelt. Neben 27 Auszeichnungen für die Programmbereiche Fiktion, Unterhaltung, Information und Sport gibt es zudem einen Sonder- sowie einen Förderpreis.

Der fünfte Werner-Herzog-Filmpreis, der von der Werner Herzog Stiftung in Kooperation mit dem Filmmuseum München verliehen wird, geht 2020 an den deutschen Dokumentarfilm "Garagenvolk" von Natalija Yefimkina.

Zurück in die Schule, zurück ins Kino: Die bundesweiten Herbst-SchulKinoWochen von VISION KINO beginnen derzeit mit ihren Vorbereitungen.

Auf diesen Moment haben sich Liebhaber/innen der Frankfurter Kinovielfalt seit Langem gefreut: Nach dreimonatiger, coronabedingter Schließung öffnet das Kino des DFF – Deutsches Filminstitut & Filmmuseum von Donnerstag, 18. Juni, an jeweils donnerstags bis sonntags seine Türen wieder für erste Vorstellungen.

Das publikumsstarke Festival des deutschen Films in Ludwigshafen kann wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht in vollem Umfang stattfinden, will aber neben einer Online-Ausgabe auch ein Freiluftkino ans Rheinufer setzen.

Für 2020 gibt es eine grundlegende Änderung bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes: Aufgrund der Covid-19 Pandemie musste das Festival die diesjährige Ausgabe der Festivaledition absagen und traf die beispiellose Entscheidung den Marché du Film Online umzusetzen.

Zwischen den 1950ern und 2020 wurden in der Wüste von Tabernas in der spanischen Provinz Almeria mehr als 300 Filme gedreht. Ihre großartigen Naturkulissen sind vor allem für die sogenannten "Spaghetti Western" der 60er und 70er Jahre bekannt.

Mit der Aktion #kurz_zurückinsKino will die Kurzfilm Agentur Hamburg gemeinsam mit der AG Kurzfilm und interfilm berlin die Kinos beim schwierigen Restart nach der corona-bedingten Schließzeit unterstützen.

Mit rund 6,1 Millionen Euro unterstützt der europäische Filmförderfonds EURIMAGES insgesamt 28 internationale Koproduktionen, darunter 19 Spielfilme, sieben Dokumentarfilme und zwei Animationsfilme. Dies geht aus dem Beschluss der 158. Fördersitzung hervor, die pandemiebedingt erstmals online stattfand.

Anlässlich des heutigen Weltumwelttags der Vereinten Nationen bekennen sich die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters, und die Kulturministerinnen und -minister sowie die Kultursenatorinnen und -senatoren der Länder, die Vertreterinnen und Vertreter der kommunalen Spitzenverbände sowie der Kulturstiftungen der Länder und des Bundes zu mehr Engagement für Klimaschutz in der Kultur.

Der Koalitionsausschuss hat ein Rettungs- und Zukunftspaket Kultur auf den Weg gebracht.

Mit ihrer Nominierung würdigt die Jury unter dem Vorsitz von Wolf Bauer die herausragenden TV-Programme, journalistischen und künstlerischen Bestleistungen in Produktionen, die zwischen Januar 2019 und April 2020 ausgestrahlt worden sind. Der verlängerte Zeitraum der Begutachtung hatte sich ergeben, weil sich der Deutsche Fernsehpreis im Juni 2020 wieder mit einer großen Live-Show bei RTL ans große TV-Publikum wenden wollte.

Die Internationalen Filmfestspiele von Cannes haben gestern in einer Pressekonferenz die Filme ihrer Sélection officielle bekannt gegeben.

Die Seriale – DigitalSeriesFestival Giessen, Deutschlands erstes Festival für Digitale Serien, findet vom 3. bis 8. Juni als Online Live Event statt.

Die am 17. März 2020 geplante Gala zur Verleihung des Deutschen Hörfilmpreises musste aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Um den herausragenden Hörfilmproduktionen dieses Jahres dennoch die verdiente Anerkennung zukommen zu lassen, wird der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) nun drei Monate später die Preisträgerinnen und Preisträger mit einer Online-Verleihung feiern:

Sieben Kameramänner und -frauen sowie drei Editor*innen werden in diesem Jahr mit dem Deutschen Kamerapreis geehrt. Sie haben sich gegen rund 430 Mitbewerber*innen durchgesetzt und konnten die Fachjurys und die diesjährige Jurypräsidentin Simone Stewens mit ihren herausragenden Leistungen überzeugen.

Die Filme, deren Digitalisierung und Restaurierung seit Januar durch das Förderprogramm Filmerbe FFE unterstützt wird, zeigen wieder die große thematische Bandbreite und formale Vielfalt des deutschen Films der letzten über 100 Jahre.

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Irm Hermann, preisgekrönte und weltweit verehrte Darstellerin zahlreicher Spielfilme, Fernsehfilme, Theaterstücke und Hörspiele am 26. Mai 2020 im Alter von 77 Jahren verstorben, wie ihre Agentin Antje Schlag mitteilt.

Am 29. Mai beginnt We Are One: A Global Film Festival, mit dem zahlreiche internationale Filmfestivals Solidarität in der Corona-Krise zeigen und zudem eine Spendenaktion für die WHO und lokale Organisationen starten.

Erst vor wenigen Tagen, am 17. Mai, war sie 75 Jahre alt geworden. Jetzt ist die Schauspielerin Renate Krößner in Berlin gestorben.