Nachrichten

Mit dem Thema "Secrets" taucht "Berlinale Talents 2018" in die verborgenen Welten des Films ein. Im Mittelpunkt der 16. Ausgabe der Netzwerkplattform der Berlinale stehen die versteckten Botschaften in filmischen Geschichten und Bildern sowie die oft unbekannten Wege zum Erfolg.

Schon beim wichtigen Dokumentarfilmfestival IDFA in Amsterdam lief es mit mehreren Wettbewerbsbeiträgen sehr gut für Doks aus Deutschland.

Gestern Abend wurde im Frankfurter Hof in Mainz FILMZ – Festival des deutschen Kinos 2017 eröffnet. Vor vollem Haus lief "Der Mann aus dem Eis" von Felix Randau, der das Publikum durch seine Bildgewalt und seine spannende Handlung beeindruckte.

250 Künstler_innen, Wissenschaftler_innen und Medienschaffende reflektieren unter dem Leitthema „ON DESIRE. Über das Begehren“ den Ist-Zustand und die Zukunft der Bewegtbildbranchen.

Der Filmproduzent Günter Rohrbach wird für sein Lebenswerk mit dem Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München ausgezeichnet. Dies hat der Stadtrat der Landeshauptstadt München gestern auf Empfehlung einer Jury beschlossen.

Mit der feierlichen Preisverleihung und anschließendem Festivalausklang in der ausverkauften Caligari FilmBühne feierte das 30. exground filmfest am 26. November einen erfolgreichen Festivalabschluss.

Robert Schwentke, deutscher Regisseur mit Hollywood-Erfolgen, hat viele Fans in der russischen Hauptstadt. Sein neuer Film "Der Hauptmann" (DE/FR/PL, Filmgalerie 451) wird - mit ihm und Komponist Martin Todsharow vor Ort - das Festival des deutschen Films in Moskau (29. November – 5. Dezember 2017) eröffnen und schon jetzt ist die Vorstellung ausverkauft.

Am Abend des 23. November wurde in Köln der Deutsche Kurzfilmpreis 2017 verliehen. Gastgeber der Galaveranstaltung im Programmkino "Cinenova" waren die ifs internationale filmschule köln und die Kunsthochschule für Medien Köln.

In ihrer fünften und letzten Sitzung dieses Jahres hat die Kommission für Verleih-, Vertriebs- und Videoförderung insgesamt 3.432.059 Euro bewilligt.

In ihrer dritten und letzten Sitzung dieses Jahres in Paris hat die Deutsch-Französische Förderkommission sechs neue Kinoprojekte im Rahmen der Projektförderung und ein Filmvorhaben in der Projektentwicklung mit insgesamt 1.225.000 Euro gefördert.

Die Münchner Produktionsfirma Pantaleon Films verfilmt das Leben des berühmten französischen Pantomimen Marcel Marceau. Das Projekt wird als deutsch-britische Koproduktion realisiert und zum großen Teil in Bayern gedreht.

Der Produzent, Schauspieler und Autor Peter Berling ist tot. Er sei im Alter von 83 Jahren am gestrigen Dienstag, 21. November 2017, in Rom verstorben, berichtete seine Agentur.

Der Rechtsausschuss des Europäischen Parlaments hat gestern über die Sat/Cab-Verordnung abgestimmt und beschlossen, die Einführung eines Ursprungslandprinzips für die Mediathekeninhalte von TV-Sendern auf "News and Current Affairs" zu begrenzen.

Mit dem Europäischen Koproduktionspreis – Prix EURIMAGES, der die Bedeutung von Koproduktionen innerhalb der europäischen Filmindustrie würdigt, wird in diesem Jahr der Produzent Cédomir Kolar ausgezeichnet.

Die Retrospektive der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin stellt die Vielfalt des Weimarer Kinos ins Zentrum.

Die Filmförderungsanstalt, das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Mitteldeutsche Medienförderung und das Polnische Filminstitut haben in ihrer zweiten Förderrunde 2017 im Rahmen des Deutsch-Polnischen Filmfonds vier Filmprojekte mit insgesamt 275.000 Euro gefördert, darunter die neuen Vorhaben von Małgorzata Szumowska und Agnieszka Zwiefka.

Am 18. November 2017 wurden die Preisträger des diesjährigen Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg bekannt gegeben. Durch verschiedene Jurys werden dabei jährlich junge Filmschaffende ausgezeichnet.

Am Abend des 16. November 2017 wurden in Berlin zum 69. Mal die Bambis verliehen.

In der Reihe "Was tut sich - im deutschen Film?" präsentiert das Kino des Deutschen Filmmuseums Frankfurt am kommenden Sonntag um 20:15 Uhr den Film "Fikkefuchs" (DE 2017) von Jan Henrik Stahlberg.

Zur Jubiläumsausgabe präsentiert exground filmfest 30 vom 17. bis 26. November ein außergewöhnliches Programm mit rund 200 unabhängig produzierten Lang- und Kurzfilmen aus 42 Ländern auf der großen Leinwand.