Nachrichten

April 2018

In der Veranstaltungsreihe "Was tut sich - im deutschen Film?" präsentiert Marie Wilke im Kino des Deutschen Filmmuseums am morgigen Mittwoch, den 4. April, um 20:15 Uhr ihren Dokumentarfilm "Aggregat".

Elf deutsche Clips konkurrieren im Jubiläumsjahr um den 20. MuVi-Preis der Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen, die vom 3. bis 8. Mai 2018 stattfinden werden. Ausgewählt wurden die Kandidaten aus 238 Einreichungen.

Am morgigen Donnerstag um 12 Uhr beginnt im Zoo-Gesellschaftshaus in Frankfurt am Main mit einem Blick auf die europäische Filmszene unter dem Titel "Forum Europa" der Kongress Zukunft Deutscher Film.

Das Sehsüchte Studierendenfilmfestival hat Florian Gallenberger als seinen diesjährigen Schirmherr bekannt gegeben.

Für die 11. Ausgabe von DOKUARTS, die von 4. bis 21. Oktober 2018 im Zeughauskino Berlin stattfindet, können ab sofort bis zum 1. Juni 2018 Filme eingereicht werden.

Für die wirtschaftlich und künstlerisch erfolgreichsten deutschen Produzenten, Verleiher und Kurzfilmer des Kinojahres 2017 – auch als die "Branchentiger" bekannt – vergibt die FFA insgesamt 15,6 Mio. Euro Referenzmittel.

Am Freitag Abend endete im Zoo-Gesellschaftshaus der Kongress "Zukunft Deutscher Film" mit der Vorstellung der Ergebnisse und politischen Handlungsaufforderungen.

427 Filme und Fernsehbeiträge hat die Jury des Deutschen Kamerapreises unter dem Vorsitz des diesjährigen Jurypräsidenten Prof. Dr. Norbert Grob in diesem Jahr gesichtet.

"Männerfreundschaften" von Rosa von Praunheim erhält den Preis als bester regionaler Langfilm des 11. LICHTER Filmfests. Der LICHTER International Feature Award zum Thema "Chaos" geht an "Blue My Mind" von Lisa Brühlmann.

Am 27. März 2018 beriet die von Kulturstaatsministerin Grütters berufene Jury aus Fachleuten der Filmbranche über die Filmvorhaben, die sich um die diesjährige Kurzfilm-Produktionsförderung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien bewarben.

Eine Woche vor der Verleihung des Deutschen Filmpreis feiern die Deutsche Filmakademie und ihre Partner den deutschen Film mit Screenings der nominierten Filme, Gesprächen, Workshop und Barbecue mit DJ-Set: Das Lola Festival vom 19. bis 25.4. ist Treffpunkt von Filmbranche & Publikum.

Die neue Sektion "Lectures" bei den Internationalen Kurzfilmtagen Oberhausen, die von 3. bis 8. Mai stattfinden, gibt Filmemachern und Künstlern, die mit neuen Möglichkeiten der Präsentation von bewegten Bildern experimentieren, Carte blanche.

Die Verwertungsgesellschaft Film (VGF) verleiht ihren 25. VGF-Nachwuchsproduzentenpreis in Höhe von 60.000 Euro in diesem Jahr auf den Internationalen Hofer Filmtagen am 26. Oktober 2018.

"In My Room" von Ulrich Köhler feiert Weltpremiere in Un Certain Regard beim 71. Festival de Cannes vom 8. bis 19. Mai 2018. Weiterhin ist Wim Wenders mit seiner Doku "Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes" in den Special Screenings programmiert.

Ein auf mehrere Jahre angelegtes Modellprojekt erprobt neue Module und Filme für die Filmbildung mit Vorschulkindern und entwickelt für Kinos in ganz Deutschland eine mobile Version des beliebten Formats MiniFilmclub.

102 Filme aus 35 Ländern werden beim 18. goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films zu sehen sein, das morgen startet. Darunter sind acht Weltpremieren, eine internationale Premiere, eine europäische und 20 Deutschlandpremieren.

Der Home-Entertainment-Markt für Filme und TV-Serien auf DVD, Blu-ray, EST oder über Video-on-Demand-Dienste hat im Jahr 2017 das zweitbeste Ergebnis seit Erfassung der Marktdaten erzielt.

Das Festival de Cannes (8. – 19. Mai 2018) hat weitere deutsche Filme und Koproduktionen in sein Programm hinzugefügt.

Mit den Frankfurter Positionen zur Zukunft des deutschen Films, einem Papier, das eine grundlegende Erneuerung des deutschen Filmsystems empfiehlt, liegen nun die Schlussfolgerungen aus dem Kongress "Zukunft Deutscher Film" vor.