Nachrichten

August 2021

Kurt Weiler gilt - auch über die Grenzen Deutschlands hinaus - heute als einer der einflussreichsten Animationsfilmer des 20. Jahrhunderts. Anlässlich seines 100. Geburtstages, den Weiler am 16. August gefeiert hätte, präsentiert das DIAF den Nachlass dieses Ausnahmekünstlers.

2021 wird German Films in Zusammenarbeit mit den regionalen Filmförderungen erstmalig einen deutschen Schwerpunkt auf dem größten internationalen Serienfestival "Séries Mania" in Lille haben: Sowohl mit einer Präsenz in Form eines Messestandes im Grand Palais auf dem Séries Mania Forum, dem B2B Industry Teil des Festivals, als auch in Form von zwei eigenen Veranstaltungen.

Die Schauspielerin und Filmproduzentin Senta Berger wird bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises mit dem Ehrenpreis für herausragende Verdienste um den Deutschen Film ausgezeichnet.

Die Veranstaltungsreihe "ZEITSCHNITT – Grenzen und Freiheit", eine Kooperation der Beauftragten des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur mit dem Filmmuseum Potsdam, erinnert an den Bau der Mauer vor 60 Jahren.

Die Pandemie hat uns vor Augen geführt, wie sehr wir sie brauchen, die Nähe zu anderen Menschen, die Gemeinschaft, die Begegnung. Der Hessische Dokumentarfilmtag 2021 am Sonntag, 19. September, steht deshalb unter dem Motto "Näher an den Menschen".

Bereits zum 37. Mal findet vom 12. bis 22. August in Bonn das "Bonner Sommerkino - Internationale Stummfilmtage" statt.

Der wegweisende Filmverleiher und Produzent Hanns Eckelkamp ist im Alter von 94 Jahren gestorben.

Während die Postproduktion für sein Filmprojekt in vollem Gange ist, wird das Filmkollektiv "Generation Tochter" Ende August bereits zum zweiten Mal ein Kurzfilmfestival veranstalten und ruft zur Einreichung von Beiträgen auf.

Die Vorjury des Edimotion – Festival für Filmschnitt und Montagekunst hat für die 21. Ausgabe des Festivals vom 15. bis 18. Oktober außergewöhnliche Montageleistungen an je fünf Kinodokumentar-, Spiel- und Kurzfilmen für die diesjährigen Schnitt Preise ausgewählt.

Ab sofort können deutsche und internationale Kurzfilme für die Wettbewerbe der 68. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen eingereicht werden, die vom 30. April bis 9. Mai 2022 stattfinden.

Peter Fleischmann, einer der zentralen Regisseure des Neuen Deutschen Films, der mit Werken wie "Jagdszenen aus Niederbayern" bekannt wurde, ist am Mittwoch, 11. August, im Alter von 84 Jahren gestorben.

Auch in diesem Jahr reüssieren deutsche Filmhochschulen in Hollywood: In drei der vier Preiskategorien sind deutsche Produktionen für die 48. Student Academy Awards® nominiert worden. Dies gab die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am 12. August 2021 bekannt.

Auch sonst hielt das renommierte Schweizer Filmfestival Auszeichnungen für deutsche Produktionen bereit.

Am Donnerstag, 19. August werden um 11:00 Uhr im Kino International in Berlin die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2021 bekannt gegeben. Die Bekanntgabe wird live auf Facebook und der Website des Deutschen Filmpreises gestreamt.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat heute auf Einladung der Deutschen Nationalbibliothek mit weiteren Expertinnen und Experten das Perspektivpapier "Kulturen im digitalen Wandel. Perspektiven des Bundes für Vermittlung, Vernetzung und Verständigung" präsentiert und diskutiert.

Das Festival wird am 18. August Open Air direkt am See mit der österreichischen Tragikomödie "Risiken und Nebenwirkungen" eröffnet.

Der FFF Vergabeausschuss für die Förderung internationaler Filme und Serien hat gestern getagt und drei Projekte zur Förderung empfohlen. Die Gesamtfördersumme beträgt 2,32 Mio. Euro.

Das 15. Fünf Seen Filmfestival (fsff) ist am 18. August unter freiem Himmel direkt am Starnberger See mit der Deutschlandpremiere der österreichischen Tragikomödie "Risiken und Nebenwirkungen" eröffnet worden.

Nach 16 Ausgaben übergibt Stefanie Schulte Strathaus im September die Leitung des Forum Expanded in neue Hände.