Nachrichten

Freitag, Juli 5, 2019

Zum ersten Mal wurde auf dem Filmfest München ein Preis für eine herausragende internationale Koproduktion vergeben: Der mit 100.000 Euro dotierte CineCoPro Award 2019 ging an die brasilianisch-deutsche Koproduktion "A vida invisível de Eurídice Gusmão" von Karim Aïnouz, koproduziert von Viola Fügen und Michael Weber (Pola Pandora Filmproduktion).