Stumme Zeugin

Deutschland Großbritannien Russland 1993-1995 Spielfilm

Inhalt

Ein amerikanisches Filmteam kommt für Dreharbeiten zu einem Low-Budget-Horrorfilm nach Moskau. Da wird die stumme Maskenbildnerin Billie versehentlich nachts im Studio eingeschlossen. Sie wird Zeugin, wie zwei Russen aus ihrem Team heimlich einen "Snuff"-Film drehen, bei dem die Darstellerin vor laufender Kamera ermordet wird. Die Verbrecher bemerken sie und jagen Billie durch die labyrinthartigen Korridore des Studiokomplexes. Als Billies Schwester Karen, die ebenfalls für das Filmteam arbeitet, eintrifft, scheint der Spuk beendet. Doch dann stellt sich heraus, dass sich der Mord nicht nachweisen lässt. Und der Auftraggeber der Mordfilme, der "Reaper", erteilt den Befehl, die unliebsame Zeugin zu beseitigen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Optische Spezialeffekte

Production Design

Ausstattung

Garderobe

Schnitt

Geräusche-Schnitt

Musik-Tonaufnahme

Geräusche

Mischung

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Musikalische Leitung

Arrangement

Darsteller

Executive Producer

Line Producer

Associate Producer

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 11.10.1993: Moskau
Länge:
2642 m, 96 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.09.1995, 73805, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 28.09.1995

Titel

  • Originaltitel (RU) Pervaja ljubov
  • sonstiger Titel (Vorspann) Mute Witness. Stumme Zeugin
  • Originaltitel (GB) Mute Witness
  • Arbeitstitel Mute Witness - Die stumme Zeugin
  • Originaltitel (DE) Stumme Zeugin

Fassungen

Original

Länge:
2642 m, 96 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.09.1995, 73805, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 28.09.1995