Hark Bohm; Quelle: Deutsche Filmakademie e.V., © Mathias Bothor/Deutsche Filmakademie e.V.
Hark Bohm

80th Birthday: Hark Bohm

For five decades, Hark Bohm has been one of the most influential figures in the German film landscape. He began his career as an actor in films by Alexander Kluge and Rainer Werner Fassbinder, his breakthrough as a director and author came with the timelessly beautiful youth portrait "Nordsee ist Mordsee" ("North Sea Is Dead Sea"). Films like the multiple award-winning drama "Yasemin" or the satire "Der kleine Staatsanwalt" consolidated Bohm's reputation as a sensitive and politically engaged narrator. He was also extremely active beyond the film sets: Bohm was one of the founders of the legendary publishing house Filmverlag der Autoren, and on his initiative the Filmfest Hamburg was founded. By introducing film studies at the University of Hamburg, he established an important educational path for young filmmakers; until 2005 he was director of the Hamburg Media School. Bohm also remained active in film-making, especially as an actor. He also co-authored the screenplays for "Tschick" ("Goodbye Berlin") and "Aus dem Nichts" ("In the Fade"), the latter winning him the German Film Award together with Fatih Akin. On May 18th, Hark Bohm turns 80 - Congratulations!

Current News

Am 6. Mai gingen die 65. Internationalen Kurzfilmtage Oberhausen zu Ende. Mit knapp 18.200 Eintritten insgesamt können die Kurzfilmtage erneut eine Steigerung der Besucherzahlen verzeichnen.

Die Filmförderungsanstalt FFA ermittelt nicht nur die Kennzahlen der regulären Kinos, sondern auch die der Sonderformen wie u.a. Auto-, Wander-, Open-Air- und kommunale Kinos. Jetzt hat sie die entsprechenden Zahlen für das Jahr 2018 vorgelegt.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat die Vergabe von sieben Produktionsförderungen für Kinderfilme, darunter zwei Dokumentar- sowie zwei Kinderkurzfilme mit rund zwei Millionen Euro beschlossen.

Bei den Sitzungen des Gremiums Konservatorisches Interesse am 9. Mai und des Gremiums Kuratorisches Interesse am 10. Mai sowie durch die Entscheidungen des FFA-Vorstands nach Auswertungsinteresse wurden für die Restaurierung und Digitalisierung von 45 Filmen durch das Förderprogramm Filmerbe bis zu 2.086.916,94 Euro zugesagt.

Chile wird 2020 "Country in Focus" beim European Film Market (EFM) der 70. Internationalen Filmfestspiele Berlin sein. Das EFM-Programm "Country in Focus" wurde 2017 ins Leben gerufen und möchte die Filmindustrie sowie das Filmschaffen eines Landes umfassend vorstellen und ihm eine besondere Plattform bieten.