Claude Lanzmann

Claude Lanzmann

Darsteller, Regie, Drehbuch
*27.11.1925 Paris, Frankreich

Biografie

Über eine Reise durch die DDR berichtet Lanzmann 1950 unter der Überschrift "Deutschland hinter dem Eisernen Vorhang" in der Tageszeitung „Le Monde“. Er wird von Jean-Paul Sartre zur Mitarbeit an dessen Zeitschrift "Les Temps Modernes" eingeladen, deren Herausgeber Lanzmann 1986 wird. Mit Sartre und Simone de Beauvoir, mit der ihn ab 1952 eine langjährige, enge Beziehung verbindet, unternimmt er zahlreiche Reisen.

Wie die Beiden so unterstützt auch er den algerischen Unabhängigkeitskampf publizistisch. 1952 reist Lanzmann erstmals nach Israel. 1958 besucht er als Mitglied einer Reisedelegation, zu der auch die Regisseure Chris Marker und Armand Gatti gehören, die Volksrepubliken Korea und China.

Quelle: 63. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Filmografie

2015/2016 Der Clown
Mitwirkung
 
1991-1994 Tsahal
Regie, Drehbuch, Interviews
 

Übersicht

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche