Christine Schorn

Christine Schorn

Darstellerin
*01.02.1944 Prag, Tschechien

Biografie

Christine Schorn, geboren am 1. Februar 1944 in Prag als Tochter der Schauspieler Josef Peter Schorn und Elisabeth Wilander, wächst in Kiel und Berlin auf. Sie entscheidet sich früh, Schauspielerin zu werden, wird jedoch zunächst von der Schauspielschule abgelehnt und arbeitet als Verkäuferin und Wäscherin. 1961 wird sie im zweiten Anlauf an der Staatlichen Schauspielschule in Ost-Berlin angenommen und studiert dort bis 1964, anschließend wird sie direkt ins Ensemble des Deutschen Theaters engagiert. Dort spielt sie bis heute und prägt zahlreiche Inszenierungen, von ihrem umjubelten Debüt im Jugendstück "Unterwegs" über "Eines langen Tages Reise in die Nacht" und "Medea" bis "Onkel Wanja". Lediglich in den Jahren 1973 bis 1980 pausiert sie.

Auch im Fernsehen ist Christine Schorn früh erfolgreich, so erhält sie bereits 1968 den Nationalpreis der DDR für ihre Rolle als Ingenieurin in "Zeit ist Glück" von Lothar Bellag. Ihre Kinolaufbahn beginnt 1971 mit einer Nebenrolle in Egon Günthers "Der Dritte". Stärker profilieren kann sie sich mit ihren Hauptrollen in "Nachtspiele" (1978), "Heute abend und morgen früh" (1979) von Dietmar Hochmuth sowie Lothar Warnekes "Die Beunruhigung" (1981): Für ihr sensibles Spiel als Psychologin, die wegen eines Verdachts auf Brustkrebs ihr ganzes bisheriges Leben hinterfragt, erhält Schorn auf dem 2. Nationalen Spielfilmfestival der DDR den Darstellerpreis. Für "Eine sonderbare Liebe", ebenfalls von Warneke, wird sie 1984 erneut mit dem Preis geehrt. 1983 erhält sie den Kritikerpreis für die beste darstellerische Leistung in Kino und Fernsehen.

Auch nach der Wende kann Christine Schorn in zahlreichen TV- und Kinorollen reüssieren. In der satirischen TV-Miniserie "Wir sind auch nur ein Volk" (1994) verkörpert sie an der Seite von Manfred Krug eine Lehrerin, der nach der Wende das Berufsaus droht, und erhält für diese Rolle eine Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis. Nach Nebenrollen wie in Wolfgang Beckers Erfolgsfilm "Good Bye, Lenin!" (2003), Jutta Brückners "Hitlerkantate" (2005) und Martin Gypkens" "Nichts Als Gespenster" (2007) brilliert Schorn in Franziska Meletzkys Tragikomödie "Frei nach Plan" (2007). Für ihr Spiel als Mutter dreier erwachsener Töchter wird sie im Jahr darauf mit dem Deutschen Filmpreis für die beste weibliche Nebenrolle ausgezeichnet.

In den folgenden Jahren ist Schorn in zahlreichen Fernsehfilmen und Serien zu sehen, daneben spielt sie unter anderem in den Kinofilmen "Giulias Verschwinden" (2009), "Halt auf freier Strecke" (2011), "Männerherzen... und die ganz ganz große Liebe" (2011) und "Jesus liebt mich" (2012). Ihre Nebenrolle als Großmutter in der bittersüßen Familienkomödie "Das Leben ist nichts für Feiglinge" von André Erkau bringt ihr 2013 ihren zweiten Deutschen Filmpreis ein.

Filmografie

2016/2017 Zwei im falschen Film
Darsteller
 
2016/2017 Sommerhäuser
Darsteller
 
2014/2015 Über den Tag hinaus
Darsteller
 
2014-2016 Stadtlandliebe
Darsteller
 
2013/2014 Das Zimmermädchen Lynn
Darsteller
 
2013/2014 Altersglühen - Speed Dating für Senioren
Darsteller
 
2013 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren
Darsteller
 
2013 Einmal Leben bitte
Darsteller
 
2012/2013 Harry nervt
Darsteller
 
2011/2012 Das Leben ist nichts für Feiglinge
Darsteller
 
2011 Die Stunde des Wolfes
Darsteller
 
2010/2011 Halt auf freier Strecke
Darsteller
 
2010/2011 Männerherzen...und die ganz ganz große Liebe
Darsteller
 
2010/2011 ...und raus bist Du!
Darsteller
 
2010-2012 Willkommen in Kölleda
Darsteller
 
2010 Der kleine Nazi
Darsteller
 
2010 8 Uhr 28
Darsteller
 
2009 Giulias Verschwinden
Darsteller
 
2009 Das Glück ist eine ernste Sache
Darsteller
 
2009 Hand in Hand
Darsteller
 
2008/2009 Das Gespenst
Darsteller
 
2008 Hoffnung für Kummerow
Darsteller
 
2007/2008 Eine Maria aus Stettin
Darsteller
 
2007/2008 Vergeben, nicht vergessen
Darsteller
 
2007/2008 Novemberkind
Darsteller
 
2007 Farbwechsel
Darsteller
 
2006/2007 Nichts als Gespenster
Darsteller
 
2006/2007 Frei nach Plan
Darsteller
 
2006/2007 Tod in der Bank
Darsteller
 
2006 Die Mauer - Berlin '61
Darsteller
 
2005/2006 Pommery und Leichenschmaus
Darsteller
 
2004/2005 Im Schwitzkasten
Darsteller
 
2004/2005 Die Nachrichten
Darsteller
 
2004/2005 Pommery & Hochzeitstorte
Darsteller
 
2004/2005 Hitlerkantate
Darsteller
 
2003 Irgendwas ist immer
Darsteller
 
2002 Mein Vater
Darsteller
 
2002 Pommery & Putenbrust
Darsteller
 
2002 Die Kirschen
Darsteller
 
2001/2002 Halbe Treppe
Darsteller
 
2001-2003 Good Bye, Lenin!
Darsteller
 
2000 Preis der Schönheit
Darsteller
 
1999/2000 Verzweiflung
Darsteller
 
1998 Die Mörderin
Darsteller
 
1996/1997 Im Namen der Unschuld
Darsteller
 
1996 Über den Tod hinaus
Darsteller
 
1995 Jutta oder Die Kinder von Damutz
Darsteller
 
1994/1995 Neben der Zeit
Darsteller
 
1993 Geschichten aus der Heimat. XXIV
Darsteller
 
1992/1993 Der grüne Heinrich
Darsteller
 
1992 Scheusal
Darsteller
 
1991 Ein verhängnisvoller Verdacht
Darsteller
 
1991 Hüpf, Häschen hüpf oder Alptraum eines Staatsanwalts
Darsteller
 
1991 Ninas Boulevard
Darsteller
 
1990/1991 Der Verdacht
Darsteller
 
1990/1991 Versteckte Fallen
Darsteller
 
1990/1991 Super-Stau
Darsteller
 
1990 Der kleine Herr Friedemann
Darsteller
 
1990 Die Ritter der Tafelrunde
Darsteller
 
1989 Selbstversuch
Darsteller
 
1988/1989 Der Magdalenenbaum
Darsteller
 
1988/1989 Große Liebe gesucht
Darsteller
 
1988-1990 Marie Grubbe
Darsteller
 
1988 Rapunzel oder Der Zauber der Tränen
Darsteller
 
1987 Die erste Reihe. Bilder aus dem Berliner Widerstand
Darsteller
 
1986/1987 Abschiedslied für Linda
Darsteller
 
1986/1987 Liane
Darsteller
 
1986/1987 Vernehmung der Zeugen
Darsteller
 
1985/1986 Weihnachtsgeschichten
Darsteller
 
1985/1986 Blonder Tango
Darsteller
 
1985 Balancen
Darsteller
 
1984-1986 Ernst Thälmann
Darsteller
 
1984 Die Frau und der Fremde
Darsteller
 
1983/1984 Eine sonderbare Liebe
Darsteller
 
1983/1984 Weiberwirtschaft
Darsteller
 
1982/1983 Alfons Köhler
Darsteller
 
1982/1983 Verzeihung, sehen Sie Fußball?
Darsteller
 
1982/1983 Die Schüsse der Arche Noah
Darsteller
 
1982/1983 Auskünfte in Blindenschrift
Darsteller
 
1982 Spuk im Hochhaus - Teil 1: Feuer und Wasser
Darsteller
 
1982 Spuk im Hochhaus - Teil 2: Abschied wider Willen
Darsteller
 
1981/1982 Steckbrieflich gesucht
Darsteller
 
1981/1982 Die Beunruhigung
Darsteller
 
1980/1981 Der Schweigsame
Darsteller
 
1980/1981 Unser kurzes Leben
Darsteller
 
1980 Suturp - Eine Liebesgeschichte
Darsteller
 
1980 Clausewitz. Lebensbild eines preußischen Generals
Darsteller
 
1979/1980 Schwarzes Gold
Darsteller
 
1979 Heute abend und morgen früh
Darsteller
 
1978/1979 Die Gänsehirtin am Brunnen
Darsteller
 
1978/1979 Nachtspiele
Darsteller
 
1977/1978 Addio, piccola mia
Darsteller
 
1973/1974 Die Wahlverwandtschaften
Darsteller
 
1973 Erziehung vor Verdun. Der große Krieg der weißen Männer
Darsteller
 
1971/1972 Der Dritte
Darsteller
 
1971 Gesine
Darsteller
 
1970 Kein Mann für Camp Detrick
Darsteller
 
1969/1970 Jeder stirbt für sich allein
Darsteller
 
1969 Zwei in einer kleinen Stadt
Darsteller
 
1968 Zeit ist Glück
Darsteller
 
1965/1966 Dr. Schlüter. 5. Unter Menschen
Darsteller
 
1965 Die Heinitzer
Darsteller
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (9)

Mehr auf Filmportal

Nachrichten

Literatur

KOBV-Suche