Carsten Rau

Carsten Rau

Regie, Drehbuch, Produzent
*1967 Hamburg

Biografie

Carsten Rau, 1967 in Hamburg geboren, studierte Politikwissenschaft und Geschichte in Hamburg und Berlin. Bereits als Student war er als freier Mitarbeiter für den NDR tätig; von 1993 bis 2006 arbeitete er für das NDR-Fernsehen als Autor, Regisseur und Reporter in den Abteilungen Politik/Aktuelles sowie Dokumentation und Reportage. Im Jahr 2006 gründete Carsten Rau in Hamburg zusammen mit Hauke Wendler die Filmproduktionsfirma Pier 53.

Gemeinsam realisierten Rau und Wendler eine Reihe teils preisgekrönter Dokumentationen und Reportagen für verschiedene Fernsehsender; häufige Themen ihrer Arbeiten sind Flucht und Migration.

Ihr Kinodebüt gaben sie im Jahr 2011 als Autoren, Produzenten und Co-Regisseure des Dokumentarfilms "Wadim". Darin schilderten sie das tragische Schicksal eines lettischen Flüchtlings, der als Kind mit seinen Eltern nach Deutschland kam, bestens integriert war, aber mit 18 Jahren abgeschoben wurde und sich schließlich das Leben nahm. "Wadim" erhielt eine Nominierung für den Deutschen Dokumentarfilmpreis und wurde mit dem Katholischen Medienpreis und dem Otto-Brenner-Preis 'Spezial' ausgezeichnet. Kurz darauf drehten Wendler und Rau über Wadims Geschichte die TV-Dokumentation "Tod nach Abschiebung" (2013); diese erhielt 2014 den DRK Medienpreis. 2013 gründeten die Filmemacher die Pier 53 media in Niedersachsen.

Beim DOK-Fest Leipzig 2014 feierte der zweite Kinofilm von Rau und Wendler Premiere: In "Willkommen auf Deutsch" gingen sie der Frage nach, was es bedeutet, wenn teils traumatisierte Flüchtlinge in der deutschen Provinz untergebracht werden. Im März 2015 startete "Willkommen auf Deutsch" in den deutschen Kinos.

Filmografie

2016 Deportation Class
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2015/2016 Alles gut
Produzent
 
2014 Willkommen auf Deutsch
Regie, Drehbuch, Produzent
 
2011 Wadim
Regie, Drehbuch, Produzent
 

Übersicht

Literatur

KOBV-Suche