Anna Thalbach

Anna Thalbach

Darstellerin
*01.06.1973 Berlin

Biografie

Anna Maria Thalbach, geboren am 01. Juni 1973 in Berlin (Ost) als Tochter der Schauspielerin Katharina Thalbach und des Schauspielers Vladimir Weigl. 1976 siedelt Anna mit ihrer Mutter und ihrem Stiefvater Thomas Brasch nach Westdeutschland über. Unter Braschs Regie gibt Thalbach bereits im Alter von acht Jahren ihr Kinodebüt: In dem Drama "Engel aus Eisen" spielt sie an der Seite ihrer Mutter eine kleine Nebenrolle. Von 1989 bis 1991 studiert sie Mode und Kostümbild in Berlin. Parallel dazu nimmt sie weitere Film- und Fernsehrollen an, so etwa in Hark Bohms "Herzlich Willkommen" (1990) oder Michael Knofs "Jugend ohne Gott" (1991). Im Jahr 1994 gibt Thalbach ihr Theaterdebüt am Berliner Ensemble. Hier ist sie unter anderem in Inszenierungen von Brechts "Mutter Courage" und Chaplins "Monsieur Verdoux" zu sehen.

Über viele Jahre hinweg ist Thalbach neben kleineren Kinoproduktionen wie dem Road Movie "Burning Life" (1994) vor allem in Fernsehrollen zu sehen, so etwa in "Zärtliche Erpresserin", der ihr beim Max Ophüls Festival 1993 einen Darstellerinnenpreis einbringt, in Hermine Huntgeburths Krimikomödie "Gefährliche Freundin" (1996) an der Seite von Corinna Harfouch, in "Die Manns – Ein Jahrhundertroman" (2001) oder in der Mini-Serie "Alles über Anna" (2006). 2001 erhält sie für ihre Leistung in "Tatort: Kindstod" den Deutschen Fernsehpreis.

Seit Ende der neunziger Jahre aber konzentriert Thalbach, deren Schauspiel sich durch eine starke Präsenz und eigenwillige Charakterisierungen auszeichnet, sich neben ihrer TV-Arbeit verstärkt aufs Kino. Mit ihren Darstellungen in Filmen wie "Oskar und Leni" (1998), "Der Untergang" (2004), "Edelweißpiraten" (2005), "Esperanza" (2006) oder "Krabat" (2008) festigt sie ihren Ruf als eines der großen Schauspieltalente des deutschen Films.

In Olivier Assayas' hoch gelobtem Mehrteiler "Carlos - Der Schakal" (F/D 2010) spielt sie die RAF-Terroristin Inge Viett, in der Komödie "Kein Sex ist auch keine Lösung" (2011) die etwas verschrobene Paule, St. Pauli-Fan und mit Mitte Dreißig noch immer Jungfrau aus Überzeugung. Eine bemerkenswerte Rolle hat Thalbach auch in Jan Peters' Filmbiografie "Friedrich – Ein deutscher König" (2011, TV), über das Leben Friedrichs II.: Darin spielt sie den Preußenkönig in jungen Jahren, während ihre Mutter Katharina den älteren Friedrich verkörpert.

Nach Peter Gersinas "Sams im Glück" (2012), in dem sie den eigenwilligen Part des "Übersams" spielt, das über die Einhaltung der ehernen "Samsregeln" wacht, wirkt Thalbach an einem weiteren Kinderfilm mit: Für die Ottfried-Preußler-Adaption "Das kleine Gespenst" (2013) leiht sie der Titelfigur ihre Stimme.

Filmografie

2016 Der kleine Rabe Socke 3 - Die Suche nach dem verlorenen Schatz
Sprecher
 
2015/2016 Wir sind die Rosinskis
Darsteller
 
2015 Besuch für Emma
Darsteller
 
2014/2015 Meier Müller Schmidt
Darsteller
 
2014-2016 Stadtlandliebe
Darsteller
 
2013/2014 Von Glücklichen Schafen
Darsteller
 
2013-2015 Der kleine Rabe Socke 2 - Das große Rennen
Sprecher
 
2012/2013 Frau Ella
Darsteller
 
2012/2013 Nordstrand
Darsteller
 
2012/2013 Moritz und der Waldschrat
Darsteller
 
2012/2013 Das kleine Gespenst
Sprecher
 
2011/2012 Der kleine Rabe Socke
Sprecher
 
2011/2012 Sams im Glück
Darsteller
 
2010/2011 Kein Sex ist auch keine Lösung
Darsteller
 
2010/2011 Listenhunde
Darsteller
 
2010-2012 Du hast es versprochen
Darsteller
 
2010 Ente, Tod und Tulpe
Sprecher
 
2009/2010 Carlos - Der Schakal
Darsteller
 
2008/2009 Ein Sommer mit Paul
Darsteller
 
2008 Sklaven und Herren
Darsteller
 
2007/2008 Der Baader Meinhof Komplex
Darsteller
 
2006/2007 Dornröschens Rache
Darsteller
 
2006-2012 Kleiner starker Panda
Synchronsprecher
 
2006-2008 Krabat
Darsteller
 
2006 Klytaemnestra Pocket
Darsteller
 
2005/2006 Esperanza
Darsteller
 
2005-2007 GG 19
Darsteller
 
2004-2007 Ich will Dich - Begegnungen mit Hilde Domin
Sprecher
 
2004-2007 Grosse Lügen!
Darsteller
 
2004-2006 Maria an Callas
Darsteller
 
2004 Stirb und werde
Darsteller
 
2004 Goodbye
Darsteller
 
2004 Vinzent
Darsteller
 
2003/2004 Der Untergang
Darsteller
 
2003/2004 Irren ist sexy
Darsteller
 
2003/2004 Die Quittung
Darsteller
 
2003 Hamlet X
Darsteller
 
2002 Frühstück
Darsteller
 
2001/2002 Väter
Darsteller
 
2001-2004 Die Edelweißpiraten
Darsteller
 
2001 Die Manns - Ein Jahrhundertroman
Darsteller
 
2000/2001 Kindstod
Darsteller
 
2000/2001 Clowns
Darsteller
 
2000/2001 Tod vor Scharhörn
Darsteller
 
2000/2001 Der Atemkünstler
Darsteller
 
2000 Die Möwe
Darsteller
 
1999/2000 Honolulu
Darsteller
 
1999 Dolphins
Darsteller
 
1999 The Ballad of Kim & Joe
Darsteller
 
1998/1999 Oskar und Leni
Darsteller
 
1998 Einsteins Ende
Darsteller
 
1997/1998 Der Pirat
Darsteller
 
1997/1998 Lonny, der Aufsteiger
Darsteller
 
1997 Die Kommissarin: Gefährliche Übertragung
Darsteller
 
1997 Scarmour
Darsteller
 
1996/1997 Not a Love Song
Darsteller
 
1996 Kondom des Grauens
Darsteller
 
1996 Gefährliche Freundin
Darsteller
 
1995 Toms Zimmer
Darsteller
 
1994/1995 Ex
Darsteller
 
1993/1994 Burning Life
Darsteller
 
1993 Gefangene Liebe
Darsteller
 
1993 Justiz
Darsteller
 
1992 Zärtliche Erpresserin
Darsteller
 
1991 Jugend ohne Gott
Darsteller
 
1989/1990 Herzlich willkommen
Darsteller
 
1988-1992 Die zweite Heimat. Chronik einer Jugend in 13 Filmen. 10. Das Ende der Zukunft
Darsteller
 
1988-1992 Die zweite Heimat. Chronik einer Jugend in 13 Filmen. 12. Die Zeit der vielen Worte
Darsteller
 
1988-1992 Die zweite Heimat. Chronik einer Jugend in 13 Filmen. 11. Zeit des Schweigens
Darsteller
 
1988-1992 Die zweite Heimat (13 Teile)
Darsteller
 
1987/1988 Der Passagier - Welcome to Germany
Darsteller
 
1980/1981 Engel aus Eisen
Darsteller