Studio Hamburg Nachwuchspreis 2011 verliehen

08.06.2011 | 09:33 Uhr

Studio Hamburg Nachwuchspreis 2011 verliehen



Mit einer festlichen Gala wurden am Abend des 7. Juni 2011 die diesjährigen Preisträger des Studio Hamburg Nachwuchspreis, des Günter-Strack-Fernsehpreis und des Hamburger Krimipreis zu Ehren Jürgen Rolands ausgezeichnet.


Zu den rund tausend prominenten Gästen aus der Film- und Fernseh-Branche zählten unter anderen die Darsteller Wayne Carpendale, Jasmin Schwiers, Peter Lohmeyer oder Wolfgang Stumph. Laudatoren wie die Moderatorin Judith Rakers und die Schauspieler Andrea Sawatzki, Anja Kling und Ken Duken überreichten die Auszeichnungen des renommiertesten deutschen Nachwuchspreises. Alexander Bommes (NDR Hamburg Journal und demnächst Moderator der ARD Sportschau) moderierte die Gala, für das musikalische Entertainment sorgte Stefan Gwildis.

Die besten Newcomer wurden in den Kategorien Regie, Drehbuch, Produktion und Kurzfilm (Publikumspreis) ausgezeichnet. Einmalig wurde in diesem Jahr mit einem Sonderpreis der Beste Film prämiert. Der Studio Hamburg Nachwuchspreis ist mit insgesamt 45.000 Euro dotiert.

Die Preisträger 2011:

Bestes Drehbuch
Sophie Heldmann für "Satte Farben vor Schwarz" (85 Min.)
DFFB

Beste Regie
Alexander Dierbach für "Uns trennt das Leben" (90 Min.)
HFFM

Beste Produktion
Stefan Gieren für "Raju" (51 Min.)

Bester Kurzfilm (Publikumspreis)
Steffen Cornelius Tralles für "Listenhunde" (24 Min.)

Bester Film
Andreas Kannengießer, Nico Woche und Anna Wendt für "Vergiss Dein Ende" (94 Min.)

Beste Nachwuchsdarstellerin (Günter-Strack-Fernsehpreis) Liv Lisa Fries für ihre Rolle in "Sie hat es verdient"

Bester Nachwuchsdarsteller (Günter-Strack-Fernsehpreis)
Joel Basman für seine Rolle in "Picco"

Hamburger Krimipreis zu Ehren Jürgen Rolands
Christian Zübert für "Tatort: Nie wieder frei sein"

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde 1997 als erster Preis der Film- und Fernsehbranche zur Förderung von jungen, kreativen Talenten gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der wichtigsten Förderpreise in Deutschland.

Die ausführlichen Jury-Begründungen, Fotos von der Preisgala und weitere Informationen unter:

www.nachwuchspreis.de