Deutsche Filme in Moskau

30.11.2010 | 19:39 Uhr

Deutsche Filme in Moskau



"Vincent will Meer" von Ralf Huettner eröffnet am 2. Dezember das 9. Festival des deutschen Films in Moskau.


Zu Gast sind Autor und Hauptdarsteller Florian David Fitz und der Schauspieler Johannes Allmayer, außerdem Matthias Schweighöfer mit den Produzenten Tom Zickler und Marco Beckmann, die "Friendship!" von Markus Goller als Preview präsentieren – der Film kommt am 9.12. in die russischen Kinos.

Weitere Gäste: Devid Striesow, der Alexander Adolphs "So glücklich war ich noch nie" vorstellt, Uli Gaulke mit seinem Dokumentarfilm "Pink Taxi" und die Kurzfilm-Regisseurinnen Rosana Cuellar ("Cronología") und Ana-Felicia Scutelnicu ("Hinterhof").


Im Programm sind beispielsweise außerdem noch "Unter dir die Stadt", "Die Fremde" und "Renn, wenn Du kannst" vertreten.

Das Festival gastiert auch in St. Petersburg (3.-6.12.), wo Joseph Vilsmaier "Nanga Parbat" präsentiert, und Nowosibirsk (8.-12.12.).

Im Bereich Dokumentarfilm kooperiert das Festival mit dem ArtDoc-Festival in Moskau. Außerdem präsentiert das Goethe-Institut am 4. und 5. Dezember in Moskau eine kleine Hans Weingartner-Retrospektive.

Quelle:
www.german-films.de