Kongress "Vision Kino 10: Film - Kompetenz – Bildung" vom 1. bis 3. Dezember 2010

05.11.2010 | 14:54 Uhr

Kongress "Vision Kino 10: Film - Kompetenz – Bildung" vom 1. bis 3. Dezember 2010



Nach fünf Jahren erfolgreicher Arbeit lädt VISION KINO, das Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, zum dritten Mal Vertreter aus Film, Bildung, Politik und Wissenschaft zum Dialog: Der Kongress "Vision Kino 10: Film - Kompetenz – Bildung", der vom 1. bis 3. Dezember in Berlin stattfindet, fragt nach dem Status quo der Filmbildungsarbeit in Deutschland, zieht Bilanz und zeigt Perspektiven für neue Strukturen und Entwicklungen auf.



Die Veranstaltung, die aufgrund der erhöhten Teilnehmer-Nachfrage zum ersten Mal im ehemaligen Kino Kosmos statt findet, startet feierlich: Am 1. Dezember eröffnet Kulturstaatsminister Bernd Neumann die Tagung vor rund 400 erwarteten Gästen. Zudem verleiht VISION KINO im Rahmen der Eröffnung zum dritten Mal den "Kindertiger". Der gemeinsam mit dem Kinderkanal von ARD und ZDF vergebene und von der Filmförderungsanstalt (FFA) initiierte Preis zeichnet das beste Drehbuch eines Kinderfilms aus, der bereits im Kino aufgeführt wurde.

Nachdem beim letzten Kongress die interkulturelle Komponente in der Filmvermittlung einen Schwerpunkt darstellte, steht dieses Mal die Rolle der Eltern für die Medienerziehung von Kindern und Jugendlichen im Fokus. Dieses Thema diskutieren am 02. Dezember unter anderem der Schriftsteller Paul Maar und die niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur Prof. Dr. Johanna Wanka.

Einen wichtigen Bestandteil bildet weiterhin die Präsentation von aktuellen und kommenden Kinoproduktionen. Am 02. Dezember findet um 20 Uhr eine Vorführung von "Soul Boy" statt, zu der Regie Supervisor und Produzent Tom Tykwer sowie Produzentin Marie Steinmann eingeladen sind.

In der Abschlussrunde am 03. Dezember diskutieren Filmschaffende mit dem Publikum und anhand von Filmausschnitten, wie ihre Filme in Bildungszusammenhängen eingesetzt werden können. Dabei werden Regisseurin Hermine Huntgeburth und Verleiher Benjamin Herrmann mit "Tom Sawyer", Regisseur Andres Veiel und Produzent Thomas Kufus mit "Wer wenn nicht wir?", Schauspielerin Miriam Stein mit "Goethe!", Regisseur Johannes Schmid mit "Wintertochter" und Produzent Anatol Nitschke mit "Der ganz große Traum des Konrad Koch" erwartet.

Darüber hinaus bieten fünf Workshops Einblicke in neue Methoden der aktiven Filmarbeit, Filmgeschichtsvermittlung sowie in die Unterrichtsgestaltung mit Filmen und Filmtechniken. Projektbörse und Beratungsforen vertiefen Fragen, die in den Workshops nicht hinreichend oder nur am Rande thematisiert werden.

Weitere Informationen sowie das gesamte Programm unter
visionkino.de.

M D M D F S S
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
 
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
 
 
 
16
 
17
 
18
 
19
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen