Zwei deutsche Wettbewerbsfilme in San Sebastian

28.08.2017 | 15:26 Uhr

Zwei deutsche Wettbewerbsfilme in San Sebastian

Weltpremiere in Toronto, Europapremiere im Wettbewerb von San Sebastian: "Submergence" von Wim Wenders (DE/FR/ES, Neue Road Movies) und "Der Hauptmann" von Robert Schwentke (DE/FR/PL, Filmgalerie451) starten ihre internationale Festivalkarriere mit gleich zwei Hochkarätern hintereinander.

Wie schon bekanntgegeben, wird Wim Wenders neuester Spielfilm die 65. Ausgabe des nordspanischen Festivals (22. – 30. September 2017) eröffnen.

Insgesamt sind 15 deutsche Filme und Koproduktionen programmiert. Unter anderem laufen die beiden majoritär deutsch produzierten "¾" von Ilian Metev (DE/BG, Sutor Kolonko) und "Spell Reel" von Filipa César (DE/PT/FR/GW) in der Sektion Zabaltegi-Tabakalera, die sich überraschenden Beiträgen widmet.

Die Kurzfilme "Find Fix Finish" von Sylvain Cruiziat & Mila Zhluktenko von der HFF München und "Zeit der Unruhe" von Elsa Rosengren von der DFFB in Berlin wurden zum International Film Student Meeting eingeladen, wo sich StudentInnen von Filmschulen aus aller Welt zu Screenings, Diskussionen und Master Classes treffen. Eine StudentInnen-Jury entscheidet über die Gewinner des Panavision Awards und des Agencia Freak Awards.

Beim Toronto International Film Festival sind Wim Wenders’ Liebesgeschichte "Submergence" mit Alicia Vikander und James McAvoy in den Hauptrollen und Robert Schwentkes abgründige Köpenickiade "Der Hauptmann", die den Regisseur nach Blockbuster-Erfolgen in den USA wieder zurück nach Deutschland führt, in der renommierten Special Presentations-Sektion zu sehen. Sie ist herausragenden Filmen profilierter RegisseurInnen vorbehalten.

Alle deutschen Filme und Koproduktionen in San Sebastian 2017 finden Sie hier.

Quelle: www.german-films.de

M D M D F S S
 
2
 
 
4
 
 
 
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
 
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
 
22