Kulturstaatsministerin Weiss vergibt Förderungshilfe für den Filmverleih

10.06.2005 | 14:48 Uhr

Kulturstaatsministerin Weiss vergibt Förderungshilfe für den Filmverleih



Die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Christina Weiss, fördert vier Vorhaben von Filmverleihern mit einem Gesamtbetrag von 30.000 Euro.



Im einzelnen werden folgende Verleihprojekte unterstützt: Der Neue Visionen Filmverleih, Berlin erhält für "Stadt als Beute" (Regie: Irene von Alberti, Miriam Dehne, Esther Gronenborn) 10.000 Euro Förderung; der Zauberland Filmverleih, Dresden für "SommerHundeSöhne" (Regie: Cyril Tuschi) 5.000 Euro, der Basis-Film Verleih, Berlin für "Glut" (Regie: Fred Kelemen) 10.000 Euro, und die Salzgeber & Co. Medien GmbH, Berlin für "Am seidenen Faden" (Regie: Katarina Peters) 5.000 Euro.

Die Auswahl der Verleihprojekte erfolgte auf Vorschlag der Jury Kopien- und Verleihförderung, die in folgender Besetzung tagte: Eva Matlok, Berlin (AG Kino Gilde deutscher Filmkunsttheater); Margarete Papenhoff, Mettmann (Kinobetreiberin); Heidrun Podszus, Berlin (Filmverleiherin); Bernhard Reuther, Dresden (Filmverleiher) und Rudy Tjio, München (Filmeinkauf).

Der nächste Einreichtermin für Anträge auf Verleihförderung ist der 18. Juli 2005. Die Anträge sind einzureichen an: Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Filmreferat K 35, Graurheindorfer Str. 198, 53117 Bonn.

Quelle:
BKM

M D M D F S S
 
 
 
 
1
 
 
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
 
11
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme

Personen