FFA-Video-Kommission vergibt rund 1,6 Mio. Euro Förderung

16.05.2011 | 16:09 Uhr

FFA-Video-Kommission vergibt rund 1,6 Mio. Euro Förderung



Die Unterkommission Video hat in der 47. Sitzung am 12. Mai 2011 in Berlin Förderungshilfen in Höhe von insgesamt 1.626.364 Euro vergeben.


Unter Vorsitz von Joachim A. Birr förderte die Kommission in Höhe von 1.584.704 Euro aus 34 ihr vorliegenden Anträgen von Programmanbietern die Herausbringung und Bewerbung von 19 Filme auf DVD und Blu-ray sowie 8 generische Kampagnen. Darüber hinaus lagen der Kommission 4 Anträge verschiedener Videotheken vor, von denen 3 in Höhe von 41.660 Euro positiv beschieden wurde.

Die Förderungen im Detail:

Herausbringung und Bewerbung auf DVD und Blu-ray

• "Almanya – Willkommen in Deutschland"
• "Bal – Honig"
• "Bon Appétit"
• "Bergblut"
• "Drei"
• "Habermann"
• "Die Hummel"
• "Jud Süss – Film ohne Gewissen"
• "Die kommenden Tage"

• "Die Konferenz der Tiere"
• "Kinshasa Symphony"
• "Der letzte schöne Herbsttag"
• "Ottos Eleven"
• "Poll"
• "Plug&Pray"
• "Satte Farben vor Schwarz"
• "Small World"
• "Die Superbullen"
• "Wir sind die Nacht"


Generische Kampagnen:

• Kampagne zur Stärkung des Jugendmedienschutzes
• GFK-Blu-Ray Studie 2011
• Marketing-Kampagne DVD im Buchhandel
• 4-seitige Blu-Ray Strecke in der TV 14
• 4-seitige Blu-Ray Strecke in der TV Movie
• DVD-/Blu-Ray Booklets im Stadtmagazin Prinz
• Onlinejahreskampagne mit "52 Blu-Ray Vodcasts der Woche"
• Blu-Ray Special auf Video.de

Nächster Antragstermin für die Unterkommission Video ist der 30. Juni 2011, nächster Sitzungstermin der 25. August 2011.

Quelle:
www.ffa.de