FFA veröffentlicht Auswertung der erfolgreichsten Filme des ersten Halbjahres 2017

13.09.2017 | 14:59 Uhr

FFA veröffentlicht Auswertung der erfolgreichsten Filme des ersten Halbjahres 2017

Die 25 erfolgreichsten Filme des ersten Halbjahres erreichten insgesamt 35,7 Mio. Besucher – und haben damit für 61,2 Prozent aller Ticketverkäufe gesorgt (Vorjahr: 63,5%). Damit haben die Top-Filme 1,2 Mio. Besucher weniger ins Kino gelockt als im gleichen Vorjahreszeitraum – während die Besucherzahlen im Gesamtmarkt in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres gestiegen waren.

Unter den Top 25-Filmen finden sich in diesem Jahr vier deutsche Produktionen (Vorjahr: sieben), die 3,6 Mio. Besucher (9,8 Mio.) vor die Leinwand lockten. Der erfolgreichste deutsche Film des ersten Halbjahres 2017 mit 1,6 Mio. Besuchern war "Bibi & Tina - Tohuwabohu total" auf Platz acht. Der (nach Schulnoten) am besten bewertete Film war "Guardians of the Galaxy Vol. 2" mit der Note 1,26 – gefolgt von "Fast & Furious" (1,34) sowie "Vaiana" und "Plötzlich Papa" (jeweils 1,45). Diese Zahlen belegt eine aktuelle Auswertung, in der die FFA erneut die 25 besucherstärksten Filme des ersten Halbjahres nach soziodemografischen sowie kino- und filmspezifischen Aspekten ausgewertet hat.

Weitere Details aus der Studie:

"Fifty Shades of Grey - Gefährliche Liebe" war als erfolgreichster Film des ersten Halbjahres besonders bei den jüngeren Erwachsenen beliebt: Jeder zweite Kinobesucher (50%) war zwischen 20 und 39 Jahre alt, im Durchschnitt aller Kinobesucher gehörte nur jeder Dritte (34%) dieser Altersgruppe an. Auch wurden die Tickets für das Sequel überdurchschnittlich oft – nämlich jedes vierte (25%) – im Vorverkauf über das Internet gekauft (Durchschnitt 12%); gleichzeitig handelte es sich unter den TOP-Filmen um den Film, für den ein Besuch am häufigsten (78%) mehrere Tage im Voraus geplant wurde (Durchschnitt: 61%);

"Bibi & Tina - Tohuwabohu Total" sprach vorrangig ein sehr junges Publikum von 10- bis 15-Jährigen (51% im Vergleich zu 12%) und hier vor allem Mädchen an (78% im Vergleich zu 55%). Dabei gaben sie mit 5,18 Euro rund einen Euro mehr für Getränke und Süßigkeiten aus als der Durchschnitt (4,15 €);

Der beliebteste Film beim älteren Publikum war mit deutlichem Abstand der mehrfache OSCAR-Gewinner "La La Land": Von den über 60-Jährigen hat ihn fast jeder Dritte (32%, Durchschnitt 15%), von den über 50-Jährigen sogar jeder Zweite (50%, Durchschnitt 29%) im Kino gesehen. Und: Fast jedes zweite Ticket für diesen Film (45%) wurde in einem kleineren Kino mit bis zu drei Sälen gelöst (Durchschnitt 24%);

Die höchsten Eintrittspreise wurden erneut bei den Filmreihen "Rogue One: A Star Wars Story" (11,57 Euro) und "Guardians of the Galaxy Vol. 2" (10,93 €) gezahlt, der niedrigste Ticketpreis fiel bei "Bibi & Tina - Tohuwabohu Total" an (6,84 €). Insgesamt stieg der durchschnittliche Eintrittspreis von 8,66 Euro auf 8,82 Euro;

Den höchsten Verzehr je Kinobesuch erzielte unter den TOP 25-Filmen "Transformers: The Last Knight" mit durchschnittlich 8,74 Euro –  am wenigsten gaben die Kinobesucher mit 2,39 Euro für "La La Land" aus (durchschnittlicher Verzehr: 4,15 €).

M D M D F S S
 
 
1
 
2
 
 
 
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
 
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
 
 
20