Restaurierte Fassung von "Das Cabinet des Dr. Caligari" bei der Berlinale 2014

09.04.2013 | 13:52 Uhr

Restaurierte Fassung von "Das Cabinet des Dr. Caligari" bei der Berlinale 2014

Die Filmfans können sich schon jetzt auf ein besonderes Highlight freuen: Robert Wienes "Das Cabinet des Dr. Caligari" aus dem Jahr 1920 wird nun 94 Jahre später in einer neuen, komplett digital restaurierten Fassung im Rahmen von Berlinale Classics gezeigt. Der expressionistische Stummfilmklassiker ist nicht nur von großer filmhistorischer Bedeutung, sondern hat auch viele Filmemacher nachfolgender Generationen beeinflusst.

"Das Cabinet des Dr. Caligari" feierte am 26. Februar 1920 seine Premiere in Berlin. Berühmt wurde dieses Schlüsselwerk des deutschen Stummfilms durch seinen außergewöhnlichen, vom Expressionismus und der Romantik beeinflussten Stil. Die Berlinale präsentiert die digital restaurierte Fassung von "Das Cabinet des Dr. Caligari" am 9. Februar 2014 im Großen Saal der Berliner Philharmonie.

Das Stummfilmkonzert ist auch in musikalischer Hinsicht eine Weltpremiere. John Zorn, Komponist und Multi-Instrumentalist aus New York, spielt an der Karl-Schuke-Orgel der Berliner Philharmonie eine neue, im Auftrag von ZDF/ARTE entstandene Musik zu diesem Film.

Die Präsentation bei den "Berlinale Classics" ist eine Kooperation der Internationalen Filmfestspiele Berlin mit der Stiftung Deutsche Kinemathek, der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, ZDF/ARTE und der Stiftung Berliner Philharmoniker. Bei der derzeit laufenden, umfassend angelegten digitalen Restaurierung arbeitet die Murnau-Stiftung zudem mit dem Bundesarchiv-Filmarchiv und L'Immagine Ritrovata – Film Restoration & Conservation zusammen.

Quelle: www.berlinale.de

M D M D F S S
 
1
 
2
 
 
4
 
 
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
 
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Filme