Zwischen Himmel und Erde

Zwischen Himmel und Erde

Deutschland 1941/1942, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Xanten am Rhein, 1870/71. Dachdeckermeister Rottwinkel hat zwei Söhne. Sein Liebling ist Mathias, den er Lonius, einem stillen, in sich gekehrten Mann vorzieht. Schüchtern verehrt Lonius Christine, in die auch sein Bruder verliebt ist. Aus diesem Grund schickt der Vater Lonius aus dem Haus, in den deutsch-französischen Krieg, in dem sich der Zurückhaltende zu einem mutigen und starken Mann entwickelt.

Hoch dekoriert kehrt er nach Hause zurück. Sein Bruder Mathias und Christine führen eine unglückliche Ehe. Mathias rutscht immer mehr ab und wird schließlich zum Betrüger. Da Lonius Christine noch immer liebt, will er das Geschäft des Vaters vor dem Ruin retten und lehnt sich gegen den Bruder auf, der nun bis zum Äußersten geht. Er schneidet die Tragseile eines Gerüstes an, damit Lonius abstürzt. Doch als ein anderer abstürzt, erkennt der Vater die Hintergründe und stellt Mathias zur Rede. Dabei stürzt dieser in die Tiefe.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Uraufführung

Die Uraufführung fand bereits am 26. März 1942 im Duisburger Mercator Palast, dem damals größten Lichtspielhaus am Niederrhein, statt.

Credits

Regie:Harald Braun
Drehbuch:Jacob Geis, Harald Braun
Kamera:Robert Baberske
Schnitt:Ursula Schmidt
Musik:Werner Eisbrenner
  
Darsteller: 
Gisela UhlenChristine Burger
Wolfgang LukschyDachdecker Mathias Rottwinkel
Peter Martin UrtelDachdecker Lonius Rottwinkel
Paul HenckelsClemens Burger
Gustav WaldauTürmer
Charlotte SchultzTante Fine Rottwinkel
Elisabeth FlickenschildtWirtin im "Weißen Lamm"
Emil HeßBuchhalter Valentin
Armin MünchGeselle Veit
Sigrid BeckerDienstmädchen Hanne
Hans Hermann SchaufußBürgermeister
Werner PledathMajor
Franz WeberLehrer
Franz NicklischReservist
Gerda PaulickEmmi
Helga MaroldFrau des Reservisten
Meta WeberFrau des Bürgermeisters
Walter Schramm-DunckerKlavierspieler Hackermann
Fritz GerlachStrassenjunge
Friedrich LanghammerLehrling bei Justus Rottwinkel
Fredy WaldenFeiernder Gast im "Weißen Lamm"
Karl HeidmannBüroangestellter bei Justus Rottwinkel
Gunnar MöllerStift bei Justus Rottwinkel
Liesel Eckhardt1. Stadtfrau nach Matthias' Absturz
Eleonore Tappert2. Stadtfrau nach Matthias' Absturz
Fritz ReiffSanitätsrat bei Rottwinkel nach dem Unfall
Werner KraußDachdeckermeister Justus Rottwinkel
Roswitha Knopf
Arthur Reinhardt
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Erich Holder)

Alle Credits

Regie:Harald Braun
Regie-Assistenz:Walter Wischniewsky, Alfred Vohrer (ungenannt)
Drehbuch:Jacob Geis, Harald Braun
hat Vorlage:Otto Ludwig (Motive der Erzählung)
Kamera:Robert Baberske
Bauten:Walter Haag
Kostüme:Alfred Bücken
Schnitt:Ursula Schmidt
Ton:Werner Maas
Sonstiges Sonstiges:Eugenie Dengler (Dialog-Einstudierung)
Musik:Werner Eisbrenner
Dirigent:Werner Eisbrenner
Liedtexte:Kurt Heynicke
  
Darsteller: 
Gisela UhlenChristine Burger
Wolfgang LukschyDachdecker Mathias Rottwinkel
Peter Martin UrtelDachdecker Lonius Rottwinkel
Paul HenckelsClemens Burger
Gustav WaldauTürmer
Charlotte SchultzTante Fine Rottwinkel
Elisabeth FlickenschildtWirtin im "Weißen Lamm"
Emil HeßBuchhalter Valentin
Armin MünchGeselle Veit
Sigrid BeckerDienstmädchen Hanne
Hans Hermann SchaufußBürgermeister
Werner PledathMajor
Franz WeberLehrer
Franz NicklischReservist
Gerda PaulickEmmi
Helga MaroldFrau des Reservisten
Meta WeberFrau des Bürgermeisters
Walter Schramm-DunckerKlavierspieler Hackermann
Fritz GerlachStrassenjunge
Friedrich LanghammerLehrling bei Justus Rottwinkel
Fredy WaldenFeiernder Gast im "Weißen Lamm"
Karl HeidmannBüroangestellter bei Justus Rottwinkel
Gunnar MöllerStift bei Justus Rottwinkel
Liesel Eckhardt1. Stadtfrau nach Matthias' Absturz
Eleonore Tappert2. Stadtfrau nach Matthias' Absturz
Fritz ReiffSanitätsrat bei Rottwinkel nach dem Unfall
Werner KraußDachdeckermeister Justus Rottwinkel
Roswitha Knopf
Arthur Reinhardt
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Erich Holder)
Herstellungsleitung:Erich Holder
Aufnahmeleitung:Hans Joachim Wieland
Dreharbeiten:03.06.1941-09.1941: Xanten, Kaub/Rhein
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Länge:2721 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.12.1983, 06251 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.03.1942, Duisburg, Mercator Palast;
Berliner Erstaufführung (DE): 11.06.1942, Berlin, Piccadilly

Titel

Originaltitel (DE) Zwischen Himmel und Erde

Fassungen

Original

Länge:2721 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 07.12.1983, 06251 [2. FSK-Prüfung]
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.03.1942, Duisburg, Mercator Palast;
Berliner Erstaufführung (DE): 11.06.1942, Berlin, Piccadilly
 

Prüffassung

Länge:2776 m, 101 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.03.1942, B.56841, Jugendverbot
 
Länge:2605 m, 95 min
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 09.07.1953, 06251, Jugendfrei ab 16 Jahre / feiertagsfrei
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Literatur

KOBV-Suche