Whity

Whity

BR Deutschland 1970/1971, Spielfilm

Inhalt

1878 irgendwo im Westen der Vereinigten Staaten. In einem Herrenhaus, das einem Mausoleum gleicht, residiert die Familie Nicholson: der Gutsbesitzer Ben Nicholson (Ron Randell), seine nymphoman veranlagte zweite Frau Katherine (Katrin Schaake), die beiden Söhne aus erster Ehe, der homosexuelle Frank (Ulli Lommel) und der geisteskranke Davy (Harry Baer). Unterwürfiger Diener der Nicholsons ist der farbige Whity (Günther Kaufmann), ein illegitimer Sohn Bens. Selbstbewusstsein gewinnt er erst, als nacheinander mehrere Mitglieder der Familie ihn auffordern, andere Familienmitglieder zu töten. Whity vollstreckt das Urteil, das die Nicholsons längst über sich gesprochen haben: Er erschießt alle, Ben, Katherine, Frank und Davy. Mit der Prostituierten und Barsängerin Hanna (Hanna Schygulla) zusammen verlässt er den kleinen Ort. In der Wüste fehlt es ihnen an Wasser; sie werden verdursten.

Nutzung mit freundlicher Genehmigung von Wilhelm Roth.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Rainer Werner Fassbinder
Regie-Assistenz:Harry Baer, Ulli Stangl
Script:Ulli Stangl
Drehbuch:Rainer Werner Fassbinder
Kamera:Michael Ballhaus
Kamera-Assistenz:Lothar Dreher
Licht:Honorat Stangl
Ausstattung:Kurt Raab
Maske:Sybille Danzer
Schnitt:Rainer Werner Fassbinder, Thea Eymèsz
Musik:Peer Raben
Gesang:Hanna Schygulla, Günther Kaufmann
Liedtexte:Ulli Lommel, Rainer Werner Fassbinder
  
Darsteller: 
Günther KaufmannWhity
Ron RandellMr. Nicholson
Hanna SchygullaHanna
Katrin SchaakeKatherine Nicholson
Harry BaerDavy
Ulli LommelFrank Nicholson
Tomas BlancoFalscher Arzt
Stefano CapriatiRichter
Elaine BakerWhitys Mutter
Mark SalvageSheriff
Helga BallhausFrau des Richter
Kurt RaabPianist
Peter BerlingBarkeeper
Rainer Werner FassbinderGast im Saloon
  
Produktionsfirma:Antiteater-X-Film GmbH (Feldkirchen), Atlantis Film (München)
Produzent:Ulli Lommel
Herstellungsleitung:Peer Raben, Peter Berling
Produktionsleitung:Peter Berling
Aufnahmeleitung:Stefan Abendroth, Martin Köberle
Dreharbeiten:04.1970: Almaria (Spanien)
Erstverleih:Berliner Synchron GmbH (Berlin)
Länge:95 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.07.1971, Berlin, IFF;
TV-Erstsendung (DE): 21.11.1989, Pro 7

Titel

Originaltitel (DE) Whity
Arbeitstitel Whity ging nach Osten

Fassungen

Original

Länge:95 min
Format:35mm, 1:2,35
Bild/Ton:Eastmancolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DE): 02.07.1971, Berlin, IFF;
TV-Erstsendung (DE): 21.11.1989, Pro 7
 

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1971
Filmband in Gold, Darstellerische Leistung
Filmband in Gold, Ausstattung
 
FBW 1971
Prädikat: wertvoll