Wege zu Kraft und Schönheit

Wege zu Kraft und Schönheit

Deutschland 1924/1925, Dokumentarfilm mit Spielhandlung

Inhalt

Der vollkommene Körper als Gegenstand kultischer Verehrung: Basierend auf der Massensport- und Körperkultur-Bewegung der 1920er Jahre propagiert der Film die körperliche Ertüchtigung und zeigt in stilisierten Dokumentarszenen Körperpflege, Gymnastik, Sport und Tanz, sowie Szenen, in denen Sportler der Antike nackt posieren. Ein Verweis bereits auf die rassistische Sicht auf den Körper durch die Nazis.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Wilhelm Prager, Nicholas Kaufmann
Drehbuch:Wilhelm Prager (Konzept), Nicholas Kaufmann (Konzept)
Kamera:Friedrich Weinmann, Eugen Hrich, Friedrich Paulmann, Max Brinck, Kurt Neubert, Erich Stöcker, Jakob Schatzow (Zeitlupe)
Bauten:Hans Sohnle, Otto Erdmann
Musik:Giuseppe Becce (Kino-Musik)
  
Darsteller: 
La JanaLa Jana
Eva LiebenbergEva Liebenberg
Niddy ImpekovenNiddy Impekoven
Kitty CauerKitty Cauer
Hertha von WaltherHertha von Walther
Tamara KarsavinaTamara Karsavina
Lydia ImpekovenTanz
Peter WladimiroffTanz
Jenny HasselqvistTanz
Bac IshiiTanz
Konami IshiiTanz
Carolina de la RivaTanz
  
Mitwirkung:Artur Holz (Athlet), Hubert Houben, Rudolf Kobs, Hans Luber, Herrmann Westerhaus, Charles William Paddock (Sprinter), Loren Murchison (Sprinter), Arthur Espie Porritt (Sprinter), Leni Riefenstahl (Gymnastin), Henry Carr (Sprinter), Helen Wills, Bess Mensendieck, Loheland
Produktionsfirma:Universum Film AG (Ufa) - Kulturabteilung (Berlin)
Länge:6 Akte, 2567 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Prüfung (DE): 16.05.1925;
Zensur (DE): 16.02.1925, B.09825, Genehmigt;
Prüfung (DE): 10.06.1925;
Prüfung (DE): 29.07.1925;
Prüfung (DE): 25.06.1925
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.03.1925

Titel

Originaltitel (DE) Wege zu Kraft und Schönheit
Untertitel Ein Film über moderne Körperkultur
späterer Untertitel Ein Film über moderne Körperkultur in sechs Teilen

Fassungen

Original

Länge:6 Akte, 2567 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w, stumm
Prüfung/Zensur:Prüfung (DE): 16.05.1925;
Zensur (DE): 16.02.1925, B.09825, Genehmigt;
Prüfung (DE): 10.06.1925;
Prüfung (DE): 29.07.1925;
Prüfung (DE): 25.06.1925
Aufführung:Uraufführung (DE): 16.03.1925
 

Prüffassung

Länge:6 Akte, 2191 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 14.07.1926, B.13251, Genehmigt
 
Länge:6 Akte, 2422 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 26.09.1925, O.00446, Genehmigt
 
Länge:6 Akte, 2537 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 26.09.1925, B.09825, Genehmigt
 
Länge:6 Akte, 2493 m
Format:35mm, 1:1,33
Bild/Ton:s/w
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 04.06.1926, B.12976, Genehmigt