Unter Kontrolle

Unter Kontrolle

Deutschland 2010/2011, Dokumentarfilm

Inhalt

Eine Besichtigung verschiedener Orte des Nuklearbetriebs in Deutschland und Österreich: aktive und stillgelegte Kernkraftwerke, Anlagen zur Schulung, die Internationale Atomenergiebehörde, ein Institut für Risikoforschung, die Jahrestagung Kerntechnik, ein Endlager für radioaktiven Abfall sowie Forschungsstätten. Ein filmischer Beitrag zur modernen Industrie- und Technikgeschichte. Es sind atemberaubende Bilder: ein Brennstab, an dem die Kamera langsam entlanggleitet. Zahllose bunt blinkende Lämpchen auf den Schalttafeln der Kontrollräume, wie im Cockpit eines Raumschiffs. Eine lange Fahrt in die Tiefe eines Lagerschachts. Ein gigantisches Kettenkarussell im Kühlturm des nie in Betrieb gegangenen Schnellen Brüters in Kalkar. Monumentale Kuppeln und trostlose Ruinen. Bilder, die von Faszination und Bedrohung, Tragik und Risiko gleichermaßen zeugen. Die die monströse Technik und das utopische Projekt zeigen. Bilder zwischen Science Fiction und Industriefilm. In Cinemascope, sorgfältig komponiert und kadriert. Eine eigenwillige Auseinandersetzung mit einer gefährlichen Technologie, ein Einblick in eine hermetische Welt – und nicht zuletzt ein Film über die Ästhetik einer Technik des 20. Jahrhunderts und ihrer Bauten.




Quelle: 61. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Volker Sattel
Co-Regie:Stefan Stefanescu
Drehbuch:Volker Sattel (Konzept)
Drehbuch-Mitarbeit:Stefan Stefanescu
Kamera:Volker Sattel
Kamera-Assistenz:Thilo Schmidt
Schnitt:Stephan Krumbiegel, Volker Sattel
Ton-Design:Tim Elzer, Nikolaus Woernle
Ton:Nikolaus Woernle, Filipp Forberg
Mischung:Ansgar Frerich
Beratung:Stefanie Gaus (Dramaturgie)
Produktionsfirma:credo:film gmbh (Berlin)
in Co-Produktion mit:Westdeutscher Rundfunk (WDR) (Köln), Arte Deutschland TV GmbH (Baden-Baden)
Produzent:Susann Schimk, Jörg Trentmann
Redaktion:Jutta Krug (WDR), Sabine Rollberg (Arte)
Produktionsleitung:Dorothea Seeger
Produktions-Assistenz:Katharina Bergfeld
Erstverleih:Farbfilm Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), Gerd-Ruge-Projektstipendium (DE), Deutscher Filmförderfonds (DFFF) (Berlin), Kuratorium Junger Deutscher Film (Wiesbaden)
Länge:2781 m, 102 min
Format:35mm, 1:2,40
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.04.2011, 127389, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2011, Berlin, IFF - Forum;
Kinostart (DE): 26.05.2011

Titel

Originaltitel (DE) Unter Kontrolle

Fassungen

Original

Länge:2781 m, 102 min
Format:35mm, 1:2,40
Bild/Ton:Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 12.04.2011, 127389, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 11.02.2011, Berlin, IFF - Forum;
Kinostart (DE): 26.05.2011
 

Auszeichnungen

2011
Deutscher Kamerapreis, Dokumentarfilm/Dokudrama
 
FBW 2011
Dokumentarfilm des Monats
Prädikat: besonders wertvoll