Als Paul über das Meer kam - Tagebuch einer Begegnung

Als Paul über das Meer kam - Tagebuch einer Begegnung

Deutschland 2014-2017, Dokumentarfilm

Inhalt

Paul ist ein Migrant aus Kamerun. Er hat sich bis an die Küste Marokkos durchgeschlagen, wo er auf eine Chance wartet, über das Meer nach Europa zu gelangen. Hier lernen sich Paul und der Filmemacher Jakob Preuss kennen, der gerade auf einer Recherchereise ist. Paul gelingt es, in einem Schlauchboot nach Spanien überzusetzen. Eine Odyssee Richtung Deutschland beginnt, bei der sich Jakob entscheiden muss: Wird er Paul aktiv helfen oder bleibt er der beobachtende Filmemacher?

Quelle: Filmfestival Max Ophüls Preis 2017

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Jakob Preuss
Drehbuch:Jakob Preuss (Konzept)
Kamera:Juan C. Sarmiento Grisales
Zeichnungen:Maria Teixera
Animation:Dorota Gorski
Schnitt:Franziska von Berlepsch, Karoline Vielemeyer
Ton:Niklas Kammertöns, Julian Cropp, Stephan Franz
Musik:The Trouble Notes (DE), Gary Marlowe
Produktionsfirma:Weydemann Bros. (Berlin/Köln)
in Co-Produktion mit:Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF) (Mainz) (Das kleine Fernsehspiel)
Produzent:Jakob Weydemann, Jonas Weydemann
Redaktion:Diana Kraus (ZDF/Das kleine Fernsehspiel), Melina Seyberth (ZDF/Das kleine Fernsehspiel)
Erstverleih:Farbfilm Verleih GmbH (Berlin)
Filmförderung:Film- und Medien Stiftung NRW (Düsseldorf), nordmedia Fonds GmbH Niedersachsen und Bremen (Hannover + Bremen)
Länge:101 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.04.2017, 167632, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 31.08.2017

Titel

Originaltitel (DE) Als Paul über das Meer kam - Tagebuch einer Begegnung
Arbeitstitel (DE) Und das Streben nach dem Glück
Arbeitstitel ... und die Suche nach dem Glück

Fassungen

Original

Länge:101 min
Format:DCP, 1:1,85
Bild/Ton:Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 26.04.2017, 167632, ab 6 Jahre / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 26.01.2017, Saarbrücken, Max Ophüls Preis;
Kinostart (DE): 31.08.2017
 

Auszeichnungen

FBW 2017
Prädikat: besonders wertvoll
 
achtung berlin 2017
Lobende Erwähnung
 
DOCUDAYS 2017
Hauptpreis Docu / Rights
 
IFF Shanghai 2017
Golden Goblet Award, Dokumentarfilm
 
Bergamo Film Meeting 2017
Bester Dokumentarfilm
 
Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern 2017
Lobende Erwähnung, Dokumentarfilm-Wettbewerb