Stürme über dem Montblanc

Stürme über dem Montblanc

Deutschland 1930, Spielfilm

Inhalt

Ein Wetterwart auf dem Montblanc hat Funkkontakt mit der Tochter eines norddeutschen Astronomen. Als die beiden ihn besuchen, verunglückt der Vater an einem Felsgrat tödlich. Im folgenden Frühjahr verliert der Wetterwart durch Unachtsamkeit seine Handschuhe. Da er bald seine Hände nicht mehr gebrauchen kann, wird er beinahe ein Opfer der Kälte. Im letzten Moment empfängt die Tochter des Astronomen seinen Hilferuf und veranlasst seine Rettung, zu der kein Geringerer als der Fliegerheld Ernst Udet heraneilt.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:Arnold Fanck
Regie-Assistenz:Leopold Blonder
Drehbuch:Arnold Fanck
Dramaturgie:Carl Mayer (Mitarbeit)
Kamera:Hans Schneeberger, Richard Angst, Sepp Allgeier, Claus von Suchotzky (Pilot des Aufnahmeflugzeugs)
Bauten:Leopold Blonder
Schnitt:Arnold Fanck
Ton-Schnitt:Alwin Elling
Ton:Emil Specht, Hans Grimm, Erich Lange
Musik:Paul Dessau, Otto Firl, Edmund Meisel
Dirigent:Paul Dessau
Musik-Ausführung:Lewis Ruth, W. A. Harnisch (Welte-Orgel)
Liedtexte:Otto Firl
  
Darsteller: 
Sepp RistHannes, Wetterwart
Leni RiefenstahlHella Armstrong
Ernst UdetFlieger Udet
Friedrich KayßlerArmstrong, Hellas Vater, Astronom
Mathias WiemanWalter Petersen, Organist
David Zogg
Beni Führer
Julius Rähmi
Guzzi Lantschner
Otto Lantschner
Benno Leubner
Otto Leubner
Alfred Beierle
Harald Reinl
Ernst Petersen
Kurt Reinl
Walter Traut
Braun sen.
Hans Kogler
Josef Gumboldt
Blümel
Luggi Föger
  
Produktionsfirma:Aafa-Film AG (Berlin)
Produktionsleitung:Henry Sokal
Aufnahmeleitung:Karl Buchholz
Dreharbeiten:: Sternwarte Babelsberg, Arosa, Bernina-Paß, Montblanc
Länge:110 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 24.12.1930
Aufführung:Uraufführung: 25.12.1930

Titel

Originaltitel (DE) Stürme über dem Montblanc

Fassungen

Original

Länge:110 min
Format:35mm, 1:1,20
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 24.12.1930
Aufführung:Uraufführung: 25.12.1930