Spiel auf der Tenne

Spiel auf der Tenne

Deutschland 1937, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Das Geschäft läuft nicht so recht im Gasthaus zur „Blauen Traube“, deshalb schlägt der Wirt Xaver Rößmair dem Gemeinderat vor, ein Theater zu gründen - Aufführungsort soll natürlich die „Blaue Traube“ sein. Damit man kein Geld für teure Schauspieler ausgeben muss, hat Rößmair die Idee, einfach ein paar Einheimische zu besetzen. Die sind ganz begeistert von der Aussicht auf den „großen Ruhm“, und außerdem macht es doch gehörig Spaß, auf der Bühne die Dorfschönheiten küssen zu „müssen“.

Die erste Aufführung wird ein Bombenerfolg, nicht nur für Xaver Rößmair - für die beiden Hauptdarsteller, die Großbauerntochter Lena und den Knecht Martin, ist aus dem Spiel nämlich Ernst geworden: sie haben sich ineinander verliebt. Sie würden sogar heiraten, wäre Lena nicht bereits von ihren Eltern verlobt worden und wäre es nicht schier undenkbar, dass eine Großbauerntochter einen Knecht zum Mann nimmt.

Als Lena Martin klarmachen will, dass es für sie als Paar keine Zukunft geben kann, entschließt Martin sich, das Dorf zu verlassen. Da spürt Lena, dass sie nicht bereit ist, ihr Glück dem Standesdenken ihrer Eltern zu opfern.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Georg Jacoby
Drehbuch:Alois Johannes Lippl
Kamera:Willy Winterstein
Schnitt:Ella Ensink
Musik:Hans Carste
  
Darsteller: 
Heli FinkenzellerGroßbauerntochter Lena Feldhofer
Richard HäußlerHolzknecht Martin Jöchler
Joe StöckelGastwirt Xaver Rößmair
Kurt MeiselSohn Andreas Rößmair
Fritz KampersFuhrwerksunternehmer Gustav Moser
Irene Kohl
Wastl WittGroßbauer Bartholomäus Feldhofer
Lieselott Klingler
Elise AulingerMutter Veronika Feldhofer
Olga Schaub
Hedi Lipperer
Erika PauliKellnerin Notburga Perhammer, genannt Burgl
Maria Böhm
Robert DorsayBauernsohn Rübler Anton
Beppo BremGelegenheitsarbeiter Pechler Kaspar
Maria Müller
Gertrud Faerber
Charlotte RadspielerBauerntochter Anastasia Kötterle, genannt Stasi
Melanie Webelhorst
Josef EichheimBürgermeister Josef Aicher
Else KündingerMaria Aicher
Gusti Kreissl
Olga König
Ludwig KerscherJungbauer Stiegler Hartl
Grete Schünemann
Theodolinde MüllerKrämerin Marianne Reinstadler
Leopold Kerscher
Philipp WeichandWeber Gugg
Oscar Aigner
Hanns Hunkele
Heinrich Hauser
Paul Luka
Oskar Schöbb
Josef Voggenauer
Hans Schneider
Carl Waldemar
Georg-Richard Wenkhaus
Max Rosenhauer
Ossi Schubert
  
Produktionsfirma:Euphono-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Georg Jacoby
Regie-Assistenz:Erich Palme
Drehbuch:Alois Johannes Lippl
hat Vorlage:Hans Matscher (Roman)
Drehbuch Sonstiges:Alois Johannes Lippl (Künstlerische Beratung)
Kamera:Willy Winterstein
Kamera-Assistenz:Gustl Weis, Wolfgang Hofmann
Standfotos:Horst von Harbou
Bauten:Bruno Monden, Karl Machus
Maske:Franz Richter, Käte Grörich
Garderobe:Marie-Luise Arndt, Fritz Pietsch
Schnitt:Ella Ensink
Ton:Werner Pohl
Musik:Hans Carste
Dirigent:Hans Carste
  
Darsteller: 
Heli FinkenzellerGroßbauerntochter Lena Feldhofer
Richard HäußlerHolzknecht Martin Jöchler
Joe StöckelGastwirt Xaver Rößmair
Kurt MeiselSohn Andreas Rößmair
Fritz KampersFuhrwerksunternehmer Gustav Moser
Irene Kohl
Wastl WittGroßbauer Bartholomäus Feldhofer
Lieselott Klingler
Elise AulingerMutter Veronika Feldhofer
Olga Schaub
Hedi Lipperer
Erika PauliKellnerin Notburga Perhammer, genannt Burgl
Maria Böhm
Robert DorsayBauernsohn Rübler Anton
Beppo BremGelegenheitsarbeiter Pechler Kaspar
Maria Müller
Gertrud Faerber
Charlotte RadspielerBauerntochter Anastasia Kötterle, genannt Stasi
Melanie Webelhorst
Josef EichheimBürgermeister Josef Aicher
Else KündingerMaria Aicher
Gusti Kreissl
Olga König
Ludwig KerscherJungbauer Stiegler Hartl
Grete Schünemann
Theodolinde MüllerKrämerin Marianne Reinstadler
Leopold Kerscher
Philipp WeichandWeber Gugg
Oscar Aigner
Hanns Hunkele
Heinrich Hauser
Paul Luka
Oskar Schöbb
Josef Voggenauer
Hans Schneider
Carl Waldemar
Georg-Richard Wenkhaus
Max Rosenhauer
Ossi Schubert
  
Produktionsfirma:Euphono-Film GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Wuellner-Ulrich)
Herstellungsleitung:Robert Wuellner, Hans Herbert Ulrich
Produktionsleitung:Franz Vogel
Aufnahmeleitung:Otto Jahn, Gustav Lautenbacher
Produktions-Assistenz:Erich Palme
Dreharbeiten:21.05.1937-06.1937: Nußdorf bei Rosenheim
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin)
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 03.06.1938, Berlin, U.T. Friedrichstraße

Titel

Originaltitel (DE) Spiel auf der Tenne
Verleihtitel (AT) Die reuigen Sünder

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 03.06.1938, Berlin, U.T. Friedrichstraße
 

Prüffassung

Länge:8 Akte, 2296 m, 84 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 20.08.1937, B.45998, Jugendverbot / Feiertagsverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche