Sieben Sommersprossen

Sieben Sommersprossen

DDR 1977/1978, Spielfilm

Inhalt

Der Film erzählt, wie aus einer Kinderfreundschaft eine erste Liebe wird. Der 15jährige Robbi und die 14jährige Karoline sehen sich nach längerer Trennung in einem Ferienlager wieder und verlieben sich. Bei den Erziehern stößt das auf wenig Verständnis. Einzig Gruppenleiter Benedikt sieht das lockerer. Als für die Abschlussfeier "Romeo und Julia" einstudiert wird, bekommen Robbi und Karoline die Hauptrollen. Über die Auseinandersetzung mit diesem klassischen Liebesdrama gewinnen die beiden Darsteller Klarheit über ihre eigenen Gefühle.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DD) Sieben Sommersprossen

Fassungen

Original

Länge:2164 m, 79 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:Orwocolor, Ton
Aufführung:Uraufführung (DD): 01.09.1978, Berlin, International