Schüsse in Kabine 7

Schüsse in Kabine 7

Deutschland 1937/1938, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Die Minerva-Minen-AG will zwei besonders wertvolle Diamanten von Kapstadt nach Amsterdam bringen. Um etwaige Diebe zu verunsichern, werden auf zwei verschiedenen Schiffen je zwei Detektive mit Stahlkoffern abgeschickt, und nicht einmal sie wissen, ob sie Kieselsteine oder Diamanten transportieren. Trotzdem geht eine Reihe zweifelhafter Gestalten mit an Bord. Die Jagd nach den Diamanten beginnt, die Koffer werden gestohlen, alle Beteiligten verdächtigt. In Amsterdam kommt es dann zu einer verblüffenden Lösung. Der am wenigsten Verdächtige, der gelähmte Reverend Smith, wird als gefährlicher Verbrecher entlarvt und samt Gattin verhaftet. Der auch des Diebstahls verdächtigte Fred Martini, entpuppt sich als derjenige, der die Steine im Auftrag seiner Versicherung transportiert hat. Nicht aber in einem Stahlkoffer, sondern in einer Smokinghose, wie er zur Verblüffung aller demonstriert.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Boese
Drehbuch:Walter Wassermann, Lotte Neumann
Kamera:Carl Drews
Schnitt:Hildegard Grebner
Musik:Michael Jary
  
Darsteller: 
Maria Neyseine Frau
Maria AndergastJournalistin Carola Hollerthau
Otto Sauter-Sarto
Hermann SpeelmansDick Timperley
Harald PaulsenFred Martini
Karl HannemannDiamantenhändler
Fita BenkhoffDaisy Lennox
Charly KrackerBordfunker
Alexander EngelReverend Smith
Maria KoppenhöferBarbara Smith
Arthur ReinhardtPassagier im Rollstuhl
Hans JunkermannKonsul Bob Steeven
Ernst G. SchiffnerVertreter des Diamantensyndikats
Max Harry ErnstGast an der Bar
Max GülstorffBankier Pitters
Alfred MaackKapitän Zanten
Claire GlibMädchen an der Bar
Else von MöllendorffSchiffsstewardess
Karl JüstelPassagier
Erich DunskusBarmixer
Rudolf Koch-Riehl
Viggo LarsenSchiffsoffizier
Otto BramlSchiffsarzt Dr. Winkler
Michael von NewlinskiObersteward
Ernst DernburgGeneraldirektor Timperley
Alfred PussertStewart
Aribert GrimmerDetektiv Hooten
Hansjakob GröblinghoffSchiffsjunge
Oskar HöckerDetektiv Ferguson
Franz W. Schröder-SchromDaisys Verehrer
Georg Schmieter
Mohamed Husen
  
Produktionsfirma:Majestic-Film GmbH (Berlin)

Alle Credits

Regie:Carl Boese
Dialog-Regie:Harald Paulsen
Drehbuch:Walter Wassermann, Lotte Neumann
hat Vorlage:Horst Biernath (Roman "Diamantenkomödie")
Kamera:Carl Drews
Kamera-Assistenz:Ulrich Heiligenstedt
Standfotos:Eugen Klagemann
Bauten:Karl Böhm, Erich Czerwonsky
Schnitt:Hildegard Grebner
Ton:Walter Rühland
Musik:Michael Jary
Liedtexte:Bruno Balz, Peter Kirsten
  
Darsteller: 
Maria Neyseine Frau
Maria AndergastJournalistin Carola Hollerthau
Otto Sauter-Sarto
Hermann SpeelmansDick Timperley
Harald PaulsenFred Martini
Karl HannemannDiamantenhändler
Fita BenkhoffDaisy Lennox
Charly KrackerBordfunker
Alexander EngelReverend Smith
Maria KoppenhöferBarbara Smith
Arthur ReinhardtPassagier im Rollstuhl
Hans JunkermannKonsul Bob Steeven
Ernst G. SchiffnerVertreter des Diamantensyndikats
Max Harry ErnstGast an der Bar
Max GülstorffBankier Pitters
Alfred MaackKapitän Zanten
Claire GlibMädchen an der Bar
Else von MöllendorffSchiffsstewardess
Karl JüstelPassagier
Erich DunskusBarmixer
Rudolf Koch-Riehl
Viggo LarsenSchiffsoffizier
Otto BramlSchiffsarzt Dr. Winkler
Michael von NewlinskiObersteward
Ernst DernburgGeneraldirektor Timperley
Alfred PussertStewart
Aribert GrimmerDetektiv Hooten
Hansjakob GröblinghoffSchiffsjunge
Oskar HöckerDetektiv Ferguson
Franz W. Schröder-SchromDaisys Verehrer
Georg Schmieter
Mohamed Husen
  
Produktionsfirma:Majestic-Film GmbH (Berlin)
im Auftrag von:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin) (Herstellungsgruppe Hans Tost)
Herstellungsleitung:Hans Tost
Produktionsleitung:Conrad Flockner
Aufnahmeleitung:Fritz Neusser, Kurt Heinz, Fritz Koch, Erich von Neusser
Dreharbeiten:11.1937-12.1937: Alexandria, Venedig
Erstverleih:Terra-Filmkunst GmbH (Berlin)
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 25.03.1938, Berlin, Atrium

Titel

Originaltitel (DE) Schüsse in Kabine 7
weiterer Titel Frau über Bord
Arbeitstitel Diamantenkomödie

Fassungen

Original

Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Aufführung:Berliner Erstaufführung (DE): 25.03.1938, Berlin, Atrium
 

Prüffassung

Länge:2355 m, 86 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 28.01.1938, B.47472, Jugendverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (4)

Literatur

KOBV-Suche