Sauerbruch - Das war mein Leben

Sauerbruch - Das war mein Leben

BR Deutschland 1953/1954, Spielfilm

Inhalt

Beinahe wäre der jungen Olga Ahrends ihr Selbstmordversuch gelungen. Sie hatte sich aus Verzweiflung über ihr klägliches Leben vor eine Straßenbahn geworfen – eine Verzweiflung, die sie in der Nachkriegszeit mit vielen teilt. Zum Glück ist Geheimrat Sauerbruch am Ort des Geschehens, der nach einer knappen Untersuchung die Einlieferung in seine Klinik anordnet. Sauerbruch ist sowohl als Hochschullehrer wie auch als Chirurg tätig, ein berühmter Arzt, der seinen Patienten nicht nur physisch hilft, sondern ihnen auch seelischen Trost zuspricht.

Nachdem er Olga Ahrends in sein Hospital geholt hat, stellt er bei einer Untersuchung fest, dass ihr Suizidversuch in einer schweren körperlichen Erkrankung begründet ist. Er nimmt sich ihrer intensiv an, ohne darüber seine anderen Patienten zu vergessen, denen er – und sei es nur durch eine kleine Geschichte – neuen Lebenswillen schenken kann. Und auch Olga Ahrends wird er erfolgreich behandeln.
Nach der gleichnamigen Autobiographie des berühmten Chirurgen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Rolf Hansen
Drehbuch:Felix Lützkendorf
Kamera:Helmuth Ashley
Schnitt:Anna Höllering
Musik:Mark Lothar
  
Darsteller: 
Ewald BalserGeheimrat Prof. Sauerbruch
Heidemarie HatheyerOlga Ahrends
Maria WimmerFrau Sauerbruch
Lina CarstensOberschwester in der Chirurgie
Paul BildtBriefträger Wendlandt
Erich PontoChefarzt der Psychiatrie
Claus BiederstaedtKommissar
Ernst WaldowKellner Moralt
Rolf HennigerDr. Winters
Hilde KörberOberschwester in der Psychiatrie
Edith Schultze-WestrumSekretärin
Hans-Christian BlechJunger Arbeiter Brauer
Edith PlateSängerin
Friedrich DominReichspräsident von Hindenburg
Kurt HorwitzProf. von Mikulicz
Otto GebührFaktotum
Nikolaj KolinKatzenvater
Rudolf VogelKellner im Bristol
Paul WestermeierFahrer Elbell
Wilhelm BorchertEisenbahner Ahrends
Helmut JanatschOrganist
Ferdinand AntonCand. med. Schneider
Walter HoltenOberarzt in der Chirurgie
Hans QuestCand. med. Berthold
Charles RegnierOberarzt in der Psychiatrie
Ado RieglerDr. Neumann
Kurt Heintel
Andreas Wolf
  
Produktionsfirma:Corona Filmproduktion GmbH (München)
Produzent:Hermann Schwerin

Alle Credits

Regie:Rolf Hansen
Regie-Assistenz:Hans Stumpf
Drehbuch:Felix Lützkendorf
Kamera:Helmuth Ashley
Kameraführung:Robert Hofer
Optische Spezialeffekte:Theodor Nischwitz
Bauten:Robert Herlth, Gottfried Will (Assistenz)
Maske:Raimund Stangl, Jette Arlt
Kostüme:Ursula Maes
Schnitt:Anna Höllering
Ton:Friedrich Wilhelm Dustmann
Musik:Mark Lothar
  
Darsteller: 
Ewald BalserGeheimrat Prof. Sauerbruch
Heidemarie HatheyerOlga Ahrends
Maria WimmerFrau Sauerbruch
Lina CarstensOberschwester in der Chirurgie
Paul BildtBriefträger Wendlandt
Erich PontoChefarzt der Psychiatrie
Claus BiederstaedtKommissar
Ernst WaldowKellner Moralt
Rolf HennigerDr. Winters
Hilde KörberOberschwester in der Psychiatrie
Edith Schultze-WestrumSekretärin
Hans-Christian BlechJunger Arbeiter Brauer
Edith PlateSängerin
Friedrich DominReichspräsident von Hindenburg
Kurt HorwitzProf. von Mikulicz
Otto GebührFaktotum
Nikolaj KolinKatzenvater
Rudolf VogelKellner im Bristol
Paul WestermeierFahrer Elbell
Wilhelm BorchertEisenbahner Ahrends
Helmut JanatschOrganist
Ferdinand AntonCand. med. Schneider
Walter HoltenOberarzt in der Chirurgie
Hans QuestCand. med. Berthold
Charles RegnierOberarzt in der Psychiatrie
Ado RieglerDr. Neumann
Kurt Heintel
Andreas Wolf
  
Produktionsfirma:Corona Filmproduktion GmbH (München)
Produzent:Hermann Schwerin
Produktionsleitung:Heinz Abel
Aufnahmeleitung:Franz Wagner, Georg Markl
Dreharbeiten:26.09.1953-20.01.1954: Berlin/West, München
Erstverleih:Schorcht Filmverleih GmbH (München)
Länge:6 Akte, 2846 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.01.1997, 08112 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 06.07.1954, 08112, Jugendgeeignet / Jugendfördernd / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 13.08.1954 [Massenstart]

Titel

Originaltitel (DE) Sauerbruch - Das war mein Leben
Arbeitstitel Sauerbruch - So war mein Leben

Fassungen

Original

Länge:6 Akte, 2846 m, 104 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 14.01.1997, 08112 [3. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 06.07.1954, 08112, Jugendgeeignet / Jugendfördernd / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung: 13.08.1954 [Massenstart]