Rote Orchideen

Rote Orchideen

Deutschland 1938, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Alexander Nica, Chefingenieur des Rüstungswerks F.N.G., und sein Assistent Laurenz werden wegen angeblicher Werksspionage zum Tode verurteilt. Nica gelingt die Flucht, und fortan versucht er, die Unschuld der beiden Ingenieure zu beweisen. Er muss dafür einen Entschlüsselungscode aus dem Haus des mächtigen Professors Castor entwenden, der eine weit verzweigte Verbrecher-Organisation leitet. Mit dem Code kann er einen entlastenden Brief der mysteriösen Gräfin Ogolenska entschlüsseln. Bei der anschließenden Flucht vor Castors Männern gerät Nica an die verführerische Opern-Diva Maria Dorando, die ihn nicht zuletzt wegen des damit verbundenen Verlusts des Codes mehr interessieren wird, als er anfangs vermutet.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Titel

Originaltitel (DE) Rote Orchideen

Fassungen

Original

Prüfung/Zensur:Prüfung: 29.08.1938
Aufführung:Uraufführung: 08.09.1938
 

Übersicht

Bestandskatalog

Mehr auf Filmportal

Literatur

KOBV-Suche