Rosen für Bettina

Rosen für Bettina

BR Deutschland 1955/1956, Spielfilm

Inhalt

Die junge Solotänzerin Bettina Sanden ist am Ziel ihrer Wünsche. Der Ballettabend, den sie gegeben hat, war ein Riesenerfolg. An der Seite ihres Ballettmeisters und Geliebten Kostja Tomkoff genießt sie die Ovationen des Publikums.

Doch eines Tages zwingen immer stärker werdende Schmerzen sie dazu, ihre Karriere zu unterbrechen und einen Arzt aufzusuchen. Nach eingehenden Untersuchungen eröffnet ihr Professor Förster, dass sie an Kinderlähmung leidet. Doch nicht nur ihr Lebensmut schwindet, auch die Liebe zu Kostja zerbricht. Der Choreograph lebt jetzt mit ihrer Nachfolgerin Irene zusammen.
Als Bettina in ihrer Einsamkeit einen schweren Rückfall erleidet, holt Professor Förster sie in sein Sanatorium. Dort erholt sie sich schnell, denn sie spürt, dass Förster sie liebt. Der endgültige Abschied vom Theater fällt ihr leicht, und sie findet ein neues Leben an der Seite des Professors.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie:G. W. Pabst
Regie-Assistenz:Peter Pabst
Drehbuch:F. D. Andam, Werner P. Zibaso
Stoff:Werner P. Zibaso, F. D. Andam
Kamera:Franz Koch
Kameraführung:Franz Hofer
Standfotos:Peter Michael Michaelis
Bauten:Otto Pischinger, Herta Pischinger
Maske:Arthur Schramm, Klara Krafft
Kostüme:Teddy Turai
Schnitt:Lilian Seng
Ton:Carl Becker
Choreografie:Alan Carter
Musik:Peter Tschaikowski ("Nußknacker-Suite"), Maurice Ravel (Bolero), Herbert Windt
Dirigent:Kurt Graunke
Musik-Ausführung:Kurt Graunke
  
Darsteller: 
Willy BirgelProf. Förster
Elisabeth MüllerBettina Sanden
Ivan DesnyChoreograph Kostja Tomkoff
Eva KerblerIrene Gerwig
Leonard SteckelOpernintendant
Carl WeryDr. Brinkmann
Hermann SpeelmansHerr Kalborn
Erich PontoPförtner Schimanski
Ursula WolffKind
Art BlakeyJazzmusiker
Natascha TrofimowaTänzerinnendouble für Elisabeth Müller
Anette ChappellTänzerinnendouble für Eva Kerbler
Heino HallhuberTänzer
Ellen Frank
Ed Tracy
Liselotte Berker
Elisabeth Wischert
Maxim Hamel
Gusti Kreissl
Fritz Lafontaine
Johannes Buzalski
Pia von Rüden
Monika Franke
Jaspar von Oertzen
  
Produktionsfirma:Carlton Film GmbH (München)
Produzent:Günther Stapenhorst, Klaus Stapenhorst
Aufnahmeleitung:Gustl Gotzler, Ferdinand von Kerssenbrock
Dreharbeiten:11.01.1956-16.03.1956: Murnau (Oberbayern)
Erstverleih:Neue Filmverleih GmbH (München)
Länge:2565 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.03.1956, 11876, Jugendgeeignet / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 28.03.1956, München, Kammer-Lichtspiele

Titel

Originaltitel (DE) Rosen für Bettina
Arbeitstitel Ballerina
Arbeitstitel Licht in der Finsternis

Fassungen

Original

Länge:2565 m, 94 min
Format:35mm, 1:1,66
Bild/Ton:s/w, Ton
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 28.03.1956, 11876, Jugendgeeignet / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 28.03.1956, München, Kammer-Lichtspiele
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche