Preußische Liebesgeschichte

Preußische Liebesgeschichte

Deutschland 1938, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

In Freienwalde begegnen sich Prinz Wilhelm von Preußen und Elisa Radziwill und verbringen einen unvergesslichen Tag miteinander. Bei einer neuerlichen Begegnung im Palais Radziwill in Berlin lauscht Wilhelm völlig verzückt Elisas Gesang. Die Hofgesellschaft aber wird unruhig, weil die Radziwills nicht als standesgemäß gelten. Der König schickt den Prinz auf Reisen, damit er möglichst viele ebenbürtige junge Damen kennen lernt. Nur auf der Rückreise darf er kurz auf dem schlesischen Schloss der Radziwills in Ruhberg vorbeischauen. Wieder verbringen die Liebenden glückliche Stunden, was den König veranlasst, das sofortige Ende dieser Beziehung zu verlangen.


Auch Elisa weiß, dass sie verzichten muss, denn sie ist schwer krank. Nur Prinzessin Auguste hat es verstanden, das Vertrauen der beiden Liebenden zu gewinnen. Sie wird Prinz Wilhelm heiraten und trotzdem die beste Freundin der Kranken bleiben. So trägt Elisa tapfer ihr Schicksal und singt noch einmal für ihre große Liebe, dann bricht sie zusammen. Sie stirbt in Freienwalde.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Paul Martin
Drehbuch:Rolf Lauckner, Paul Martin
Kamera:Robert Baberske, Werner Bohne (ungenannt)
Schnitt:Axel von Werner
Musik:Serge Jaroff (Chorleitung), Harald Böhmelt
  
Darsteller: 
Lída BaarováPrinzessin Elisa Radziwill
Willy FritschPrinz Wilhelm von Preußen
Harry LiedtkeFürst Anton Radziwill
Carl GüntherKönig Friedrich Wilhelm III. von Preußen
Hans NielsenKronprinz Friedrich Wilhelm
Dieter BorschePrinz Karl
Vera von LangenGroßfürstin Charlotte von Russland
Sabine PetersPrinzessin Alexandrine
Hermine KörnerFürstin Radziwill, Prinzessin Luise von Preußen
Dagny ServaesErbgroßherzogin Maria Paulowna
Marina von DitmarPrinzessin Maria
Viktoria von BallaskoPrinzessin Auguste
Waldemar LeitgebGroßfürst Nikolaus von Russland
Will DohmFürst Wittgenstein
Ernst DernburgOberhofmeister von Schilden
Heinrich SchrothGeheimrat von Raumer
Paul WagnerMajor von Gerlach
Eduard von WintersteinGeneral von Gneisenau
Werner SchottGeneraladjutant von Witzleben
Ernst SattlerDr. Hufeland
Albert LippertKronprinz von Schweden
Klaus Detlef SierckJunger Chopin
Werner StockStallbursche Strucks
Suse GrafLulu von Kleist
Gisela FaßbinderGänseliesl
Michael von Newlinski1. Zuhörer Chopins
Toni Tetzlaff2. Zuhörer Chopins
Curt BreitkopfZar von Russland
Werner PledathPriester bei der Trauungszeremonie
Serge JaroffChorleiter
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Bruno Duday)

Alle Credits

Regie:Paul Martin
Regie-Assistenz:Fritz Andelfinger
Drehbuch:Rolf Lauckner, Paul Martin
hat Vorlage:Rolf Lauckner (Novelle)
Kamera:Robert Baberske, Werner Bohne (ungenannt)
Kamera-Assistenz:Kurt Schulz
Bauten:Willy Schiller, Carl Haacker
Garderobe:Max König, Wilhelmine Spindler
Schnitt:Axel von Werner
Ton:Fritz Thiery
Musik:Serge Jaroff (Chorleitung), Harald Böhmelt
Dirigent:Serge Jaroff (Chorleitung)
  
Darsteller: 
Lída BaarováPrinzessin Elisa Radziwill
Willy FritschPrinz Wilhelm von Preußen
Harry LiedtkeFürst Anton Radziwill
Carl GüntherKönig Friedrich Wilhelm III. von Preußen
Hans NielsenKronprinz Friedrich Wilhelm
Dieter BorschePrinz Karl
Vera von LangenGroßfürstin Charlotte von Russland
Sabine PetersPrinzessin Alexandrine
Hermine KörnerFürstin Radziwill, Prinzessin Luise von Preußen
Dagny ServaesErbgroßherzogin Maria Paulowna
Marina von DitmarPrinzessin Maria
Viktoria von BallaskoPrinzessin Auguste
Waldemar LeitgebGroßfürst Nikolaus von Russland
Will DohmFürst Wittgenstein
Ernst DernburgOberhofmeister von Schilden
Heinrich SchrothGeheimrat von Raumer
Paul WagnerMajor von Gerlach
Eduard von WintersteinGeneral von Gneisenau
Werner SchottGeneraladjutant von Witzleben
Ernst SattlerDr. Hufeland
Albert LippertKronprinz von Schweden
Klaus Detlef SierckJunger Chopin
Werner StockStallbursche Strucks
Suse GrafLulu von Kleist
Gisela FaßbinderGänseliesl
Michael von Newlinski1. Zuhörer Chopins
Toni Tetzlaff2. Zuhörer Chopins
Curt BreitkopfZar von Russland
Werner PledathPriester bei der Trauungszeremonie
Serge JaroffChorleiter
  
Produktionsfirma:Universum-Film AG (UFA) (Berlin) (Herstellungsgruppe Bruno Duday)
Produktionsleitung:Bruno Duday
Aufnahmeleitung:Georg Mohr
Dreharbeiten:11.07.1938-09.1938: Schmiedeberg, Schloß Ruhberg (Riesengebirge), Umgebung von Berlin (Pfaueninsel u.a.)
Erstverleih:Universum-Film Verleih GmbH (Ufa) (Berlin) (vorgesehen), Central-Europäischer Filmverleih (München)
Länge:2510 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.01.1984, 00977 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 01.03.1950, 00977, Uneingeschränkt / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.04.1950, München

Titel

Originaltitel (DE) Preußische Liebesgeschichte
Arbeitstitel Preußische Liebeslegende
späterer Verleihtitel Liebeslegende

Fassungen

Original

Länge:2510 m, 92 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 19.01.1984, 00977 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 01.03.1950, 00977, Uneingeschränkt / feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 12.04.1950, München
 

Prüffassung

Länge:2730 m, 100 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 12.1938, Verbot
 

Übersicht

Bestandskatalog

Fotogalerie

Alle Fotos (5)

Materialien

Literatur

KOBV-Suche